Komplettlösung - Assassin's Creed Origins : Komplettlösung: alle Hauptmissionen, Sternbilder & Papyrusrätsel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Unsere Assassin's Creed Komplettlösung führt euch durch die Hauptmissionen und zeigt euch, wo auf der riesigen Map sämtliche Fundorte der Sternbilder und Papyrusrätsel stecken. Unser Guide bietet euch einen Überblick über sämtliche Aufträge und Rästel die euch in Ubisofts virtuellen Vision von Ägypten erwarten.

Assassin's Creed Origins: Hauptquests von Siwa

Prolog

Das Spiel fackelt nicht lange und beginnt mit einem Attentat, den euer Hauptcharakter Bayek eben an Rudjek verübt hat. Danach muss er gegen den Hünen Hypatos kämpfen, was das Spiel zum Erklären der Kampfsteuerung nutzt.

Im Laufe des Kampfes bricht der Boden unter den Füßen ein, weshalb ihr euch nach eurem Tutorial gesteuerten Sieg in einer auf den ersten Blick unüberwindbaren Grube befindet. Zwar sind die Wände reich verziert und mit allerlei Säulen versehen. Doch untypisch für ein Assassin’s Creed gibt es keine Stelle zum Hinaufklettern.

Stattdessen rät das Spiel den Einsatz eures Animus-Impulses. Wenn ihr die entsprechende Taste auf eurem Joypad drückt, dann werden sämtliche interessanten Objekte mit einem kleinen, weißen Dreieck gekennzeichnet. In diesem Falle müsst ihr die Fähigkeit im Nordosten der Grube anwenden, damit Bayek eine Wand mit einem Riss entdeckt. Bevor ihr euch fragt wo Nordosten ist: Öffnet die Übersichtskarte und orientiert euch anhand des blauen Pfeils, der eure derzeitige Blickrichtung angibt.

Klickt die Wand mit dem Riss an, um ins Innere einer großen Grabkammer zu gelangen. Dort zündet ihr eine Fackel an, haltet euch rechts und benutzt alle paar Meter den Animus-Impuls. Ihr erreicht nach ein paar Metern eine Art Kreuzung: Während der eine Weg weiter geradeaus verläuft, seht ihr zu eurer Rechten einen offenen, viereckigen Türbogen, hinter dem sich eine Schatzkammer verbirgt. Zwar könnt ihr nicht die riesigen Goldhaufen mitnehmen, aber zumindest überall dort, wo Dreiecke aufblitzen, ein paar Münzen stibitzen.

Habt ihr die Kammer zur Genüge geplündert, dann kehrt zurück zur Kreuzung und folgt wieder dem geradeaus verlaufenden Weg. Er führt zu einem über euch gelegenen Durchgang, den ihr über das Klettern der schwarzen Steinfigur erreicht. Dahinter platzt ihr in einen Kampf zwischen eurem Freund Hepzefa und ein paar euch unbekannten Feinden. Mischt euch ein und kümmert euch zuerst um jene Gegner, die gezielt euch angreifen. Sie blockieren oder parieren eure Schläge so gut wie nie, weshalb ihr andersherum offensiv agiert.

Nach dem Kampf redet ihr automatisch Hepzefa und sollt ihm folgen, woraufhin die offiziell erste Quest des Spieles startet: Die Oase.

Die Oase

Empfohlene Stufe: 1

Ruft gemäß den Erklärungen des Spieles nach eurem Kamel, setzt auf und reitet Hepzefa hinterher. Er führt euch in die Stadt Siwa oder genauer gesagt zu seinem Zuhause. Ihr steigt vor Ort ab und folgt Hepzefa zu Fuß. Danach lernt ihr den Umgang oder besser gesagt die Steuerung mit eurem Bogen.

Während des nächsten Gespräches erscheinen ein paar Soldaten, die Hepzefas Haus durchsuchen. Daraufhin lernt ihr, wie man sich im Gebüsch versteckt, einen Gegner anlockt und ihn heimlich tötet.

Ihr müsst als Nächstes alle weiteren Soldaten erledigen, die das Haus eures Freundes durchstöbern. Der erste steht vor der Eingangstür und kehrt euch praktischerweise den Rücken. Kurz und schmerzlos: Schleicht zu ihm und schlagt ihn von hinten nieder. Hepzefa wird den bewusstlosen Körper sogleich in ein Gebüsch tragen, damit seine Kollegen ihn nicht entdecken.

Betretet das Haus und marschiert per Treppe ins obere Stockwerk. Dort überrascht ihr einen weiteren Gegner von hinten, der draußen im Freien hinter der Tür zu eurer Linken steht. Kehrt gleich wieder zurück ins Haus und geht geradewegs durch die andere Tür. Dort solltet ihr unter euch einen weiteren Soldaten sehen, der zu eurer Linken neben der Nordostecke des Gebäudes steht. Ihr könnt ihn mit einem feschen Attentatssprung ausschaltet und anschließend linksherum von einem Gegner zum nächsten schleichen, um diese ebenfalls heimlich zu eliminieren,

Nach eurem Sieg und eurer Rückkehr zu Hepzefa stehen euch zwei neue Quests zur Verfügung: Aufrüsten und Das falsche Orakel. Letztere ist zwar eigentlich euer primäres Ziel, jedoch solltet ihr mindestens die fünfte Stufe erreicht haben. Kümmert euch deshalb zuerst um die Nebenquests und erkundet nebenbei die drei Aussichtspunkte, die auf eurer Karte markiert sind.

Das falsche Orakel (Hauptquest)

Empfohlene Stufe: 5

Anmerkung vorweg: Ihr solltet euch dieser Hauptquest erst widmen, wenn ihr einige der zahlreichen Nebenquests von Siwa absolviert habt. So könnt ihr Bayek am schnellsten aufleveln und die sowohl vom Spiel als auch von uns empfohlene fünfte Stufe erreichen.

Euer erstes, klassisches Auftragsopfer ist der Priester Medunamun, an dem sich Bayek rächen will. Er hält sich im Tempel von Amun auf und marschiert in dem recht großen Sperrgebiet von einer Ecke zur anderen. Dabei wird er die meiste Zeit von zwei Wächtern beschützt. Ihr könnt ihn dank Senu beobachten und seine Marschroute studieren.

Medunamun wird sich irgendwann zur Südecke des Tempels begeben und in einem Gestell, bestehend aus Holz und Gestrüpp, Platz nehmen. Seine Wächter stellen sich abseits von ihm neben das Gestell und kehren dem Priester den Rücken zu – was eure Chance ist.

Ihr erreicht das Gestell, wenn ihr euch der Südecke des Tempels von Südwesten oder Südosten nähert. Klettert die Mauern empor und hängt euch von unten an die Zinnen, so dass ihr das Gestell vor Augen habt. Wartet gegebenenfalls, bis Medunamun erscheint, und sich hinsetzt. Danach klettert ihr vorsichtig über die Zinnen und springt zur Plattform, auf der sich das Gestell befindet. Erdolcht euer Opfer von hinten und bestätigt per Knopfdruck, dass es sich um seine Leiche handelt. Daraufhin wechselt das Spiel zu einer Rückblende und erzählt von einem Ereignis, das vor einem Jahr stattgefunden hat.

In der Rückblende müsst ihr ein paar selbsterklärende Aufgaben erledigt: Lauft zur ersten Zielmarkierung und sucht nach dem Leittier der Steinbockherde. Tötet es mit eurem Bogen und lauft mit eurem Sohn in Richtung Tempel von Amun. Bayak wird auf halbem Wege seine Meinung ändern, weshalb ihr den Halma-Punkt ansteuert. Danach müsst ihr einen aussichtslosen Kampf gegen ein paar Soldaten bestreiten, die viel zu stark für euch sind.

Möge Amun an deiner Seite sein (Hauptquest)

Empfohlene Stufe: 5

Für diese Hauptquest müsst ihr zurück zu Hebzefas Haus reisen und mit eurem Freund reden. Erklärt euch bereit, Siwa zu verlassen. Das Spiel wechselt sogleich in die Gegenwart und präsentiert euch Layla, mit der ihr die ganze Zeit im Animus lagt und Bayeks Geschicke gelenkt habt.

Nehmt nach der Zwischensequenz das Cyclosporin aus dem Medizinkoffer und legt euch wieder in den Animus.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel