News - Dell XPS One - iMac-Konkurrenz ab sofort erhältlich : All-in-One-PC in den USA eingeführt ...

  • PC
Von Kommentieren
Ende Oktober 2007 tauchten erste Bilder und Gerüchte einer angeblichen iMac-Konkurrenz aus dem Hause Dell auf. Der 'XPS One', so damalige Informationen, würde Dells erster All-in-One-PC werden und sämtliche Hardware im hinteren Gehäuseteil des Bildschirms verbaut haben. Nun hat der PC-Hersteller die Markteinführung in den USA gefeiert.

Der 'Dell XPS One' wird ein 20 Zoll großes Display mit 1.680x1.050 Bildpunkten sein Eigen nennen und ab 1.499 US-Dollar, also im ähnlichen Preissegment wie Apples iMac, über die virtuelle Ladentheke gehen. Neben einem 'Intel Core 2 Duo E4500' können sich Käufer auch einen 'E6550' einbauen lassen. 2 Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher, ein Hybrid-TV-Tuner und ein 16x-DVD-Brenner sind ebenfalls enthalten.

Die Festplattengröße reicht von 250 bis 500 Gigabyte. Als Grafiklösung verwendet der 'XPS One' eine 'ATI Radeon HD 2400 Pro'. Auch auf einen 8-in-1-Kartenleser für verschiedene Speichermedien kann zurückgegriffen werden. Auf Wunsch lassen sich weitere Features hinzufügen, sodass der PC bis zu 2.499 US-Dollar kosten kann. In Europa wird das Modell sicherlich bald verfügbar sein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel