News - Destiny 2 : Wegen Community-Kritik: Bungie macht einen Rückzieher

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Eigentlich hatte Entwickler Bungie noch einen dritten und letzten großen Livestream zur Erweiterung "Fluch des Osiris" zu Destiny 2 geplant, in dem weitere Neuerungen des DLC-Pakets vorgestellt werden sollten. Doch dieses Event hat man nun kurzerhand abgeblasen.

In einer Stellungnahme führt Bungie aus, dass man stattdessen einen neuen Blog-Eintrag zum Spiel veröffentlichen wolle, der wichtigere Informationen zu Destiny 2 umfasse, als die, die es im Stream gegeben hätte. Konkret soll es dabei um die Zukunft des Sci-Fi-Sequels gehen.

"Wir stecken all unsere Bemühungen in das Abliefern einiger wichtigerer Informationen über Destiny 2", so Community Manager David "DeeJ" Dague. Man werde daher von den Studioleitern in Kürze Neuigkeiten zu Destiny verkünden. Dabei wird es um die Ziele für den weiteren Werdegang des Spiels gehen und auch darum, wie man auf Fan-Feedback reagiere und dieses in Spiel-Updates in den kommenden Wochen aufgreifen wolle.

Der Livestream zu "Fluch des Osiris" hätte sich auf die zu verdienenden Gegenstände im kostenpflichtigen DLC fokussiert. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Spieler aber immer noch mit vielen Eigenheiten in Destiny 2 hadern, war es vielleicht eine kluge Entscheidung, nun zunächst diese Themen aufgreifen zu wollen, anstatt sich auf ein kostenpflichtiges Add-on zu konzentrieren.

In der Community fehlt derzeit etwas Vertrauen in Entwickler Bungie, dass die fundamentalen Probleme mit Destiny 2 behoben werden können. Dabei geht es unter anderem um fehlenden Abwechslungsreichtum, PS4-exklusive Spielinhalte und exotische Emotes, zu denen es reihenweise böse Threads im Sub-Reddit zum Spiel gibt. Zuletzt sorgten Erkenntnisse rund um das Verdienen von Erfahrungspunkten für Unmut, was von vielen als Aufforderung zum Ausgeben von mehr Geld für Mikrotransaktionen aufgefasst wird. Auch ein Hotfix über Thanksgiving schaffte diesbezüglich wenig Abhilfe.

"Fluch des Osiris" soll ab dem 05. Dezember 2017 erhältlich sein und Spielern von Destiny 2 frische Inhalte spendieren. Am morgigen Donnerstag soll es ab 17:00 Uhr deutscher Zeit eine sechsstündige Downtime der Server für Wartungsarbeiten geben.

Update: Die Server-Downtime wurde um einen Tag auf Freitag, den 01. Dezember 2017 verschoben. Das Zeitfenster bleibt im Übrigen unberührt.

Destiny 2 - Kostenlose Demo Trailer
Ab dem morgigen 28. November 2017 wird eine kostenlose Demo des Sci-Fi-Sequels Destiny 2 für PC, PS4 und Xbox One zum Download bereit stehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel