Komplettlösung - Detroit: Become Human : Komplettlösung: Alle Entscheidungen und Enden freischalten

  • PS4
Von Kommentieren

Detroit: Become Human Komplettlösung: Treffen mit Hank und Captain Fowler

Irgendwann im Laufe eurer Erkundungen trifft Hank ein – vermutlich bevor ihr all unsere unter der Überschrift “Das Polizeirevier erkunden“ aufgeführten Punkte abgehakt habt. Er wird sogleich von Captain Fowler in sein Büro zitiert. Ihr könnt ihm folgen und ebenfalls dem Briefing beiwohnen oder weiterhin auf Erkundungstour gehen. Wir raten jedenfalls, dass ihr in jedem Fall den Abweichler in der Arrestzelle besuchen geht (sofern er in eurem Spiel noch lebt) und die Analyse auf Hanks Schreibtisch abschließt.

Solltet ihr Hank in Captain Fowlers Büro folgen, dann könnt ihr seinem Chef am Ende eine Frage stellen – und erhaltet eine mehr oder weniger unfreundliche Abfuhr.

Nun müsst ihr zu Hank gehen, der sich endlich an seinen eigenen Schreibtisch gesetzt hat und schmollt. Alles Reden nützt nichts: Hank ignoriert euch, bis ihr ihn nach einem eigenen Schreibtisch für euch fragt. Er verweist euch sofort auf den Platz neben ihm, der frei sei.

Connor setzt sich automatisch hin und kann nun die Erkenntnisse seiner Analyse nutzen, um Hank freundlich zu stimmen. Sprecht ihr ihn auf seinen Hund oder seinen Musikgeschmack an, dann reagiert euer Partner positiv. Erwähnt ihr hingegen seine Leidenschaft für Basketball, dann motzt er über das gestrige Spiel, das er aufgrund eures Auftauchens in der Bar verpasst hat. Ähnlich negativ sind die Auswirkungen, wenn ihr ihn auf seine Abneigung gegenüber Androiden ansprecht.

Alle weiteren Optionen verändern eure Beziehung nicht und geben euch auch keine relevanten Informationen, weshalb ihr gleich mit der Arbeit anfangen könnt. Ihr durchsucht die ersten Einträge der Abweichler, wobei ihr eventuell auf ein Bild von Kara stoßt – dies hängt davon ab, ob ihr ehemaliger Besitzer Todd im Kapitel Stürmische Nacht ums Leben gekommen ist.

Connor spult letztlich alle Einträge im Schnelldurchgang ab, woraufhin ihr erneut auf Hank einreden müsst. Während er bei eurem ersten Kommentar allenfalls etwas patzig reagiert, packt er euch beim zweiten in jedem Fall am Kragen. Zum Glück erscheint sogleich ein Beamter, der ihn auf einen gesichteten Abweichler in Riverdale aufmerksam macht und somit das Kapitel beendet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel