gameswelt.tv

Die Final-Fantasy-Serie - Special

25 Jahre Rollenspielkunst

1987 stand Hironobi Sakaguchi vor einem entscheidenden Wendepunkt seiner Karriere: Nur wenn sein folgendes Spiel für Nintendos Famicom (der japanischen Version des Nintendo Entertainment Systems) erfolgreich wäre, würde er der Branche als Spielentwickler treu bleiben. Aus diesem Grunde steht vor dem Fantasy das Wörtchen Final.

Die Famicom-Ära: Final Fantasy I – III

Die vier Krieger des Lichts retten zuerst eine Prinzessin und am Ende die ganze Welt – schlichter geht es kaum. Im ersten Final Fantasy (1987) laufen eure knubbeligen Manga-Figürchen über eine große Oberwelt mit Steppen, Wäldern und Bergen, bekämpfen massig böse Monster in schlichter Hack-’n’-Slay-Manier, sammeln Erfahrungspunkte und durchforsten verzweigte Höhlen sowie große Tempelanlagen.

Aus heutiger Sicht macht das Spiel einen austauschbaren Eindruck, doch für die damalige Zeit betrieb Final Fantasy einen enormen Aufwand. Das gesamte Spiel wirkte ernster und erwachsener als Dragon Quest, nicht zuletzt dank des Charakter-Designers und Anime-Künstlers Yoshitaka Amano. Damit fand das Spiel zumindest in Japan rasch seine eigene Fan-Gemeinde, während die US-Version verkaufstechnisch als Enttäuschung zählt. Die beiden Fortsetzungen, die ebenfalls für das Famicom erschienen sind, wurden deshalb vorerst gar nicht übersetzt.

Im Falle von Final Fantasy 2 (1988) war dies kein großes Drama: Einerseits verbesserte sich das Spiel klar in puncto Präsentation und Geschichte. Allein der spielbare Prolog mit seinem aussichtslosen Kampf, den man nicht gewinnen kann, vermittelte viel Atmosphäre. Zudem feierten die Chocobos, die gelben, flauschigen Reittiere der Serie, hier ihren Einstand.

Andererseits verhoben sich die Entwickler beim Charaktersystem. Je nachdem, wie sehr ihr in einem Kampf zum Beispiel Trefferpunkte verbraucht oder via Angriff eure Stärke einsetzt, berechnet das Spiel einen Bonus für die betreffenden Maximalwerte. Das Resultat ist dezent ungerecht: Wer normal spielt, der stößt schnell auf einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad. Wer hingegen schummelt, sich ganz schwache Monster sucht und vor deren Augen seine eigene Heldentruppe verprügelt (!), der erhöht bedeutend schneller deren Stärke.

Der Genialitätsknoten der Serie platzte erst mit Final Fantasy 3 (1990): Auf den ersten Blick entsteht der Eindruck einer gewöhnlichen Fortsetzung, die genau wie der zweite Teil nur grafisch sowie musikalisch ausgereifter erscheint. Das Erfahrungspunktesystem ist diesmal schön konventionell und die Heldentruppe besteht wieder aus vier vom Spieler generierten Männern und/oder Frauen. Der Unterschied: Diese können verschiedene Berufe erlernen und im Laufe des Abenteuers frei zwischen diesen wechseln.

Zum einen sorgt dies für eine gehörige Portion Taktik, denn schließlich benötigt man für manche Gegner eher dicke Schwertkämpfer und für andere clevere Magier. Zum anderen wird das Prinzip des Auflevelns auf die Spitze getrieben, weil der Spieler am liebsten aus jedem Beruf das Maximum herausholen möchte. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Die Final-Fantasy-Serie

  • Lang lebe Final Fantasy

    Ich spiele auch die Final Fantasy Reihe seit langer Zeit. Lieblingsteile habe ich mehrere. Ich schaue auch gerne Letsplayvideos von anderen Spielern an, weil es manchmal Spaß macht oder um einen ersten Eindruck zu bekommen, bevor ich mir einen neuen FF Teil kaufe. Auf dieser Fanseite z.B. gibt es ein paar gute Letsplayer ;).

    http://www.final-fantasy.org

  • Schwierige Entwicklung

    Habe alle Teile der Stammserie gezockt und muß sagen die Qualität bzw. wie mich die Games angesprochen haben schwankten schon arg.Von den alten mal abgesehen finde ich Teil 7 von der Story sehr gut aber der beste Teil ist für mich Teil 10.Teil 10 hatte für mich alles was ein gutes Game braucht, Athmo, eine perfekte Synchro, eine gute Story und WEndepunkte die man nicht vorhersieht.FF10 war das erste und bisher einzige Game wo ich wirklich mal flennen mußte am Ende ;)

    Warum Teil 8 nicht so gezündet hat weiß ich immernoch nicht.Zocke es gerade wieder aber so richtig springt der Funke nicht über.Zwar immernoch ein gutes Game keine Frage aber halt nicht DER Supertitel.Wie man dann mit Teil 9 dermaßen abrutschen konnte weiß ich bis heute nicht.Mag ein Stilding sein denn ich finde der Titel ist das schwächste was man von Teil 7 bis 12 glaube(11 war Online, oder??)abgeliefert hat.Grafisch wars ein Rückschritt und es waren einfach soviele unglaublich dumme und kindliche Dinge drin das mich das Game vom Start bis zur Hälfte(dann flog das Game wieder zu Ebay)einfach nur angekotzt hat.

    Dann Teil 12(wie gesagt bin mir gerade nicht sicher)war auch wieder einfach nur zum kotzen.Ich weiß nicht was die aus der Serie versuchen zu machen!!Grafisch war das für die PS2 sicher mehr als ok aber das Game hatte nicht das was ein FF ausgemacht hat:Eine gute Story die durchweg erzählt wird und immer halbwegs spannend bleibt und Charaktere an die man sich erinnert.Allein die 2 Mainchars waren einfach nur nervig und es gab einfach zuviele Lücken zwischen eigentlicher Story und igrndwelchem belanglosen Scheiss.Allein diese sinnlosen Monsterhunts, einfach nur dumm.Für mich ist die Serie seit diesem Tital tot!

    Ich hoffe ja noch auf ein Remake von Teil 7 von dem ja von Unternehmensseite gesagt wurde wenn es kommt dann auf der kommenden Konsolengeneration.Da würde ich wohl nochmal zugreifen.....

  • mein lieblingsteil ist 9, weil es mein erstes ff spiel war

  • es ist schon interessant das FF 7 so beliebt ist und FF 8 eher weniger bei mir ist es genau umgekehrt, mein erstes FF 8 war FF 8 und es ist bis heute für mich das beste FF spiel von allen die ich gespielt habe (7,8,9,10,12,13,(13-2 bin ich gerade dran) ich fand die präsentation und die story in teil 8 einfach super, aber ja ist ja auch gut das es geteilte meinungen gibt, so hat man einen grund zum diskutieren :)

  • ff7 und 8 sind meiner meinung nach die mit abstand besten teile der serie. wie einer meiner vorschreiber schon erwähnte, ist die kritik an ff8 für mich ebenfalls unverständlich. die story steht der von teil 7 in nichts nach. so ist das ende gar nicht so klar und eindeutig sondern lässt durchaus spielraum für interpretationen (siehe squallsdead.com). es gab eine unmenge an nebenquests, dann das kartenspiel und der soundtrack - weltklasse! und im gegensatz zu teil 9, was der mit abstand leichteste teil bis dahin war und bei dem ich bis heute nicht verstehe, warum man ihn so hoch lobt, war ff8 auch sehr fordernd.

    nachdem ich mit ff 10 gar nichts mehr anfangen konnte, habe ich von der serie abstand genommen (auch, weil ich nach der ps2 keine weitere konsole mehr gekauft habe).

    ich verstehe nicht, warum square ff7 und 8 nicht als classicversionen für den pc in den handel bringt. die ursprünglichen veröffentlichungen laufen leider auf den neusten systemen nicht mehr oder wenn, dann nur unter sehr großem aufwand und nicht perfekt. wenn es möglich ist, sie für die ps3 zu optimieren, dann sollte es doch für einen windowsrechner ebenfalls möglich sein.

  • Naja, ich finde,dass es zu jedem neuen FF-Teil neue Musik dazugehört und nicht immer nur das gleiche nur etwas Geremixed bzw. auf den neusten Stand gebracht :D
    Ausgenommen ist das Victory-Theme, das sollte zu jedem FF-Teil gehören.

  • FF8 war im Grunde ne Verfeinerung des Stils, der im siebten Teil geschaffen wurde. Er war nicht schlecht, aber es war auch kein so großes "Aha"-Erlebnis mehr.

    Ich muss zu meinem bedauern leider auch zugeben, dass ich Teil 7, 8 und 9 nie durchgespielt habe. Bei Teil 7 und 8 war irgendwann einfach die Luft für mich raus (am PC) und Teil 9 war mir zu langsam (PS3 Download). Auch bei Teil 12 habe ich irgendwann einfach die Lust verloren. Dafür habe ich mich durch den kompletten 13er gequält.
    Teil 4,5 und 6 habe ich dafür mit Freude durchgespielt :) Hach ich mochte das Jobsystem vom Fünfer. - Auch wenn die Story von diesem Teil natürlich sehr, äh, simpel war.

    Bin ich eigentlich der einzige, der in den beiden XIIIer-Teilen bekannte Musiken vermisst? Außer dem Chocobo-Theme wurde dort ja nichts neu verwurstet.

  • Ich fand Final Fantasy VIII am besten von den Final Fantasy spielen.
    Da hat für mich alles gestimmt vom Kampfsystem bis zu der Story, die obwohl sie ein bisschen verwirrend war (Zeit-Paradox, Geschichte mit der Hexe etc.), mir sehr gefallen hat.
    Ich verstehe nicht wieso die meisten FF8 schlecht reden und meinen, dass es nicht so gut wie Teil 7 ist. Manche behaupten sogar, dass es schlechtere Grafik als der 7.Teil hat. o.O

  • Zitat von »Ninatron«
    Mystic Quest Legend hieß in Japan ursprünglich Final Fantasy USA: Mystic Quest. Da bei uns als Mystic Quest der Vorgänger von Secret of Mana(Seiken Densetsu 2) raus kam, musste man den Namen abwandeln. Final Fantasy hat man weg gelassen, weil es in Europa eh völlig unbekannt war.

    Das Spiel gilt als eine Art Tutorial für RPG-ahnungslose Westler ;)
    Danke, aber das hatte ich bei Wikipedia eben auch schon nachgelesen ^^. Ich selber hab den Titel ja auch gezockt *hehe*
    Alles verständlich, auch wenn der Titel Final Fantasy weggelassen wurde, gehört es doch zur FF-Serie oder ist zumindest ein Ableger oder etwa nicht? Ich hatte das jetzt nicht so verstanden, dass hier nur Spiele aufgelistet werden, welche "Final Fantasy" im Titel stehen haben.

    Ich hab nur Final Fantasy 1, Mystic Quest Legend und Final Fantasy XIII gespielt. Hab also dazu nicht so viel wissen. Deswegen frage ich ja auch nach :)

    Hätte es in die selbe Stufe wie Dragon Quest Monsters von der Dragon Quest-Reihe eingeordnet.

  • Die Abhandlung von Final Fantasy 8 fand ich wirklich Lieblos. Das Spiel hatte nun wirklich mehr zu bieten als Westliche Charaktere, ein übertriebenes Happy End und eine kitschige Lovestory. Im Vergleich würde ich dem grade zu lächerlich schlechten 13ten Teil nichtmal ein halben Satz spendieren.

  • PS: Also das Final Fantasy aus dem Spieletitel wurde weg gelassen. ;)

  • Mystic Quest Legend hieß in Japan ursprünglich Final Fantasy USA: Mystic Quest. Da bei uns als Mystic Quest der Vorgänger von Secret of Mana(Seiken Densetsu 2) raus kam, musste man den Namen abwandeln. Final Fantasy hat man weg gelassen, weil es in Europa eh völlig unbekannt war.

    Das Spiel gilt als eine Art Tutorial für RPG-ahnungslose Westler ;)

  • Ist Mystic Quest Legend nicht auch ein Teil/Ableger der Final Fantasy Serie?
    Irgendwie wird das nie irgendwo erwähnt ^^

  • Meine Favoriten sind auf jeden Fall Final Fantasy VI (aka III^^ ) und Final Fantasy IX.

    6, weil es die Non3D Ära einfach super zum Abschluss gebracht hat und IX, weil es eben eine Hommage an die alten Teile war. :)

    Mir gefiel zwar auch Teil VIII sehr gut, aber irgendwie konnte ich mich mit dem ganzen "Neuzeitkram" nicht anfreunden. Wohl auch ein Grund dafür, das ich Final Fantasy VII nie durchgespielt habe. *duck und weg, bevor jetzt das Flamefeuerwerk losgeht*

  • Man sollte auf jeden Fall noch die grauselige Übersetzung des 7. Teils erwähnen, die man bei Eidos damals schön per Übersetzungsprogramm angefertigt hat. Bei der nachträglich erschienenden PC-Version hat man zwar nochmal zusätzlich Hand angelegt, aber wirklich lupenrein war sie immer noch nicht. Tat der so schon verwirrenden Story natürlich nicht gerade gut.

Informationen zu Final Fantasy

Titel:
Final Fantasy
System:
Wii PlayStation Portable Mobile
Entwickler:
Square Enix
Publisher:
Nintendo
Genre:
Rollenspiel
USK/PEGI:
- / -
Spieler:
Offline: - / Online: -
Release:
-
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PlayStation Portable

  • 1 Spieler
  • Memory Stick: 672KB

Mobile

  • OS-Version: 3.1.3

Features:

PlayStation Portable

  • komplett überarbeitete Grafiken im Breitbild-Format
  • neue Musikbegleitung
  • neuer Schauplatz: Labyrinth of Time
  • Artwork-Galerie
  • englische Bildschirmtexte

Titel aus der Serie:

Weitere Artikel zu Final Fantasy

  • Final Fantasy I - Review

    Die Gruppe der Ausgeschlossenen wird immer kleiner, denn nun können auch iPod/iPhone-Besitzer durch die Städte...

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.