Test - Die Sims 2: Nightlife : Wein, Weib und Gesang

  • PC
Von Kommentieren

Für die einen sind die Sims die längste Praline der Spielwelt, während andere schon beim Namen ein Gähnen nicht unterdrücken können. Das Suchtpotential der Lebenssimulation ist allerdings kaum bestreitbar, weswegen EA uns auch prompt mit neuem Futter für das virtuelle Leben versorgt.

Für die einen sind die Sims die längste Praline der Spielwelt, während andere schon beim Namen ein Gähnen nicht unterdrücken können oder laut 'Geldmacherei' brüllen – ein naheliegender Gedanke bei immerhin sieben Add-ons des Vorgängers. Das Suchtpotential der Lebenssimulation ist allerdings kaum bestreitbar, weswegen EA uns auch prompt mit neuem Futter für das virtuelle Leben versorgt. Nach dem Ausflug an die Uni stürzen sich die Sims nun munter ins Nachtleben – mit heißen Nächten in Downtown und ebenso heißen Flirts mit noch mehr Interaktion. 'Die Sims 2: Nightlife' heißt der ganze Spaß, den wir für euch unter die Lupe genommen haben.

Grundsätzlich dreht sich in 'Nightlife' alles um den Spaß im Leben – um Flirts, Ausgehen, Abtanzen, Bowling und heiße Affären im Auto und anderswo. Auto? Ja, ihr habt richtig gelesen, die Sims können nun Parkplatz oder Garage ans Haus kleben und das sauer Verdiente in ein Auto investieren, mit dem verschiedene Locations besucht werden können. Wer keine Kohle hat, schnappt sich das nächstbeste Taxi und kommt auch damit dorthin.

Einer der Hauptaspekte ist die neu hinzugekommene Downtown, die es für alle Nachbarschaften gibt, die ihr aber auch genauso gut selbst zusammenbasteln könnt. Dort findet ihr Bowlingbahnen, Cafes, Restaurants und Diskotheken, wo ihr nicht nur schlemmen, trinken, abtanzen und Spaß haben könnt, sondern auch selbst als Barkeeper oder DJ aktiv werden oder für Trinkgeld einen fetten Rap hinlegen dürft. Ideal natürlich für größere Gruppen von Sims, die ihr nun via Telefon verwalten könnt. Seid ihr selbst zu faul, könnt ihr auch mal mit einer Einladung zu einem Downtown-Abend rechnen, vorausgesetzt, ihr habt genug Freunde. Und wer es gar gruselig mag, trifft unter Umständen auch auf ganz andere Kreaturen der Nacht, nämlich Vampire.

Passend zu dem nächtlichen Spaß wurden auch die Laufbahnen und Charakteristika aufgepeppt. So könnt ihr 'Spaß' als eigene Laufbahn beim Erstellen eines Sims wählen, das Sternzeichen spielt eine Rolle dabei, ob Sims sich attraktiv finden oder nicht, ebenso wie gemeinsame Interessen und Ziele – selbst An- und Abtörner gibt es. Wenn die Chemie stimmt, steht auch dem einen oder anderen heißen Flirt nichts im Wege, bis hin zu heißen Aktionen auf den Autositzen. Neben neuen Interaktionsmöglichkeiten im Spaß- und Liebesbereich gibt es nun auch das Dating. Ihr könnt einen Sim zu einem Date einladen, je amüsanter das Date ist, desto eher verlängert es sich und führt zu einem Erfolg, sofern ihr es schafft, euren Date-Partner bei Laune zu halten. Als Belohnung flattert dann schon mal ein Liebesbrief in den Postkasten oder euer Partner überrascht euch mit einem Geschenk.

Ansonsten gibt es über 125 neue Objekte, mit der ihr eure Sims-Welt verschönern könnt, wie beispielsweise neue Disko-Beleuchtung, spaßige Automaten oder gar DJ-Mischpulte. Ansonsten hat sich wenig getan, die Grafik wurde nicht überarbeitet und auch das alte 'Sims'-Problem, nämlich die Ruckler bei viel Betrieb auf dem Bildschirm, ist weiterhin vorhanden.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Nach dem etwas schwachen 'Campus'-Add-on legt EA endlich mal ein richtiges Pfund zu. Zahlreiche neue Locations und vor allem ein dickes Paket an neuen Interaktionsmöglichkeiten sollten locker dafür sorgen, die Fans bei der Stange zu halten. Ob Gruppen-Hummer im Edel-Restaurant, Abtanzen in der Disse oder die schnelle Nummer auf dem Autositz – es gibt viel zu erleben in 'Die Sims 2: Nightlife'. Wer ein Herz für die Sims hat, kommt daran wohl kaum vorbei.

Überblick

Pro

  • zahlreiche neue Locations
  • viele neue Interaktionsmöglichkeiten
  • erweitertes Liebesleben
  • etliche neue Objekte und Charaktere

Contra

  • keine grafische Verbesserung
  • weiterhin Performance-Probleme

Wertung

  • PC
    86
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel