News - EA und Capcom kooperieren : Electronic Arts vertreibt 'Street Fighter EX3' und 'Omnimusha Warlords' ...

    Von Kommentieren
    Electronic Arts gewinnt mit Capcom Eurosoft ein weiteres Top-Label für seine europäischen Vertriebsaktivitäten. Dies sieht ein jüngst abgeschlossenes Abkommen zwischen beiden Unternehmen vor. Electronic Arts übernimmt demnach den Vertrieb von Capcoms PlayStation 2-Produkten 'Street Fighter EX3' und 'Omnimusha Warlords' in allen europäischen Ländern mit Ausnahme von Großbritannien. Nicht davon berührt sind Capcoms bereits bestehende Abkommen mit Titus/Virgin und Eidos, derzeit zuständig für den Vertrieb von PlayStation- und Sega Dreamcast-Titeln des japanischen Publishers.

    William Gardner, Vorsitzender von Capcom Eurosoft, begründet die Entscheidung so: "Die Ressourcen, das qualifizierte Verkaufs- und Managementpersonal sowie EAs exzellenter Ruf als führende Vertriebsfirma in Europa haben für uns den Ausschlag gegeben."
    Auch David Gardner, Managing Director Europa für EA, betont die Vorzüge der Kooperation: "Capcom ist ein führender Publisher für qualitativ hochwertige interaktive Unterhaltung und besitzt eine gute Ausgangsposition für die Konsolen der nächsten Generation. Ich freue mich darauf, dass EA über seinen Vertrieb zum weiteren Wachstum und Erfolg von Capcom beitragen kann."

    Capcom ist das jüngste Mitglied der neu gegründeten EA-Vertriebsabteilung Electronic Arts Distribution (EAD). Zu EAD gehören auch interaktive Top-Publisher wie Novalogic, Fox und LucasArts.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel