News - Electronic Arts : Senkt Preise für aktuelle Games

    Von Kommentieren

    Was sagt man denn dazu? Da zeigte sich Glen Shofield von Electronic Arts kürzlich ganz reumütig über die Strategie seiner Firma im letztjährigen Weihnachtsgeschäft. EA hatte nämlich so viele Top-Spiele im Angebot, dass man diese einfach alle auf einen großen Haufen legte und fast zeitgleich, natürlich zu Weihnachten, in den Handel brachte. Jetzt räumte Mister Shofield ein, dass somit neue Franchises wie beispielsweise Mirror's Edge ein wenig untergingen und nicht die geplanten Verkaufszahlen einfuhren. Wie soll er das nur seinem Boss erklären?

    Irgendwie hat er es scheinbar hinbekommen und das Ergebnis ist für den Otto-Normal-Zocker mehr als erfreulich. EA senkte nämlich kurzerhand die Preise für einige Games, die quasi noch das Frischesiegel tragen und kaum älter als ein halbes Jahr sind. Bei Amazon sind folgende Spiele momentan im Angebot:

    • My Sims (9,99 Euro; PC)
    • Mirror's Edge (29,99 Euro; PC, Xbox 360, PS3)
    • Left 4 Dead (49,99 Euro; Xbox 360)
    • FaceBreaker: K.O. Party (23,90 Euro; Wii)
    • FaceBreaker (29,99 Euro; PC, Xbox 360, PS3) 
    • Spore (29,99 Euro; PC)
    • Mercenaries 2 (29,99 Euro; Xbox 360, PS3)
    • Mercenaries 2 (19,99 Euro; PS2)
    • Boom Blox (8,97 Euro, Wii)

    Derartige Angebote haben eher Seltenheitswert, weshalb man schnell zugreifen sollte. Immerhin könnte es sich auch um eine zeitlich beschränkte Aktion handeln und wer dann zu spät kommt schaut wieder durch die Finger. Wär doch schade.

                 

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel