Test - ESPN NBA Basketball 2K4 : ESPN NBA Basketball 2K4

  • PS2
  • Xbox
Von Kommentieren

Und nun zur Preisfrage der Woche: Woran merken Konsoleros, dass wieder ein Jahr ins Land gegangen ist? A) Die Preise für ihre Lieblingsplattform sinken, B) Es sind nicht alle Wunschtitel erschienen oder C) Eine neue ESPN-Ausgabe steht beim Händler eures Vertrauens? Wie jedes Jahr will Sega nun auch in diesem Winter die Messlatte für Sportspiele nach oben legen und euch beweisen, dass es besser geht, als ihr geglaubt habt.

On the road again
Für alle diejenigen, die entweder ihre Konsole erst seit kurzem ihr Eigen nennen oder sich bislang noch für einen der Konkurrenztitel entschieden haben und die ESPN-Reihe sitefmütterlich vernachlässigten, sei grob der Unterschied zu anderen Genrevertretern umrissen: ESPN ist einer der wichtigsten Sportkanäle der Vereinigten Staaten und sponsort alljährlich die zahlreichen Titel für die Konsolen. Diese Tradition geht bis auf die Zeiten der PSone zurück. Neben einem ausgezeichneten simulationslastigen Gameplay und toller Soundkulisse war es bislang vor allem die Präsentation im TV-Stil, die Segas Sportreihe von vergleichbaren Produkten abheben konnte. Die 2K-Reihe krönte dann endgültig den Siegeszug und Fans in aller Welt warten natürlich auch in diesem Jahr zu Recht auf die neueste Fortsetzung mit dem Kürzel '2K4'. Wer nun denkt, dass man solch ein an sich perfektes Sportspiel nicht noch besser gestalten kann, der irrt. Zwei der wichtigsten Neuerungen sind die so genannte 'Isomotion' und der '24/7'-Modus. Dazu später mehr.

Zunächst einmal fällt äußerst angenehm auf, dass sämtliche Menüs neu strukturiert wurden. So könnt ihr euch nun noch schneller durch die Unterpunkte finden und bekommt nebenbei noch einige Eindrücke aus dem neuen ESPN-Studio präsentiert, aus welchem das Spiel quasi gesendet wird. Die Textbildschirme wurden mit den ESPN-typischen Jingles unterlegt und durch zahlreiche Kommentare von Urgestein Kevin Frazier erweitert, der euch einige Informationen rund um den Titel und zum bevorstehenden Match liefert. Neben Standard-Spielmodi wie 'Einzelspiel', 'Turnier' oder dem umfangreichen 'Franchise' gibt es erstmals den '24/7'-Modus. Hier könnt ihr euch in Echtzeit und rund um die Uhr individuell um eure Spieler kümmern. Betreuung, Training und Testspiele stehen ebenso auf dem Plan wie Trainingslager und Spielerwechsel.

I-S-O-M-O-T-I-O-N
Die größte Neuerung in diesem Jahr betrifft jedoch das Gameplay. Dieses brandneue Feature ist als direkte Antwort auf 'NBA Lives' Freestyle-Gameplay zu sehen. Soll heißen, dass ihr nun noch mehr spielerische Freiheiten mit dem Ball habt. Spontane Wechselfolgen sind nun wesentlich effizienter als noch im Vorgänger und auch das Überlisten der gegnerischen Mannschaft durch geschickte Spielzüge läuft deutlich besser und bringt unter dem Korb mehr Erfolge für euch ein. Auf der anderen Seite soll durch die Isomotion aber auch der Teamgeist mehr beschworen werden. Konntet ihr im vergangenen Jahr noch mit einem Allrounder punkten, so lässt die überarbeitete KI nunmehr nur knapp die Hälfte aller reellen Chancen zu. So bleibt euch nichts anderes übrig, als auf die Flügel zu gehen und die Zonen besser im Auge zu behalten. Dadurch entwickelt sich ein weitaus simulationslastigeres Spiel mit mehr Realismus als je zuvor.

Shaq, Dirk & Co.
Dass 'ESPN NBA 2K4' grafisch wieder punkten kann, braucht kaum noch betont zu werden. Die Animationen der Spieler, vor allem deren Mimik und Gestik, sehen einfach nur topp aus. Die leistungsstärkere Xbox hat in der Schärfe der Texturen die Nase ein wenig vorn. Ansonsten sind die aktuellen Arenen, Spieler, und Sponsoren mit dabei. Besonders gelungene Dunks und Spielzüge werden wie gewohnt in Zeitlupe und aus verschiedenen Kamera-Einstellungen präsentiert. Auch der englische Kommentar ist meist sehr passend gewählt worden und wird dank kompetenter Reporter um zahlreiche interessante Zusatzinformationen bereichert. Leider kommen nur die Xbox Besitzer in den Genuss von Online-Matches. Playstation 2-Fans werden online wieder einmal ausgeklammert.

Fazit

von Marc Heiland
Und wieder einmal übertrifft sich Sega selbst. Dank einiger neuer Features, verbessertem Gameplay und einer TV-reifen Präsentation schafft es 'NBA 2K4' wie schon der Vorgänger auf den Genre-Thron. Simulationsfans dieses Genres kommen an dem Titel nicht vorbei.

Überblick

Pro

  • mehr Optionen
  • verbessertes Gameplay
  • komplexere Spielzüge

Contra

  • kein Online-Modus (PS2)
  • für Einsteiger schwerer als früher
  • nur in Englisch

Wertung

  • PS2
    88
    %
  • Xbox
    88
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel