Test - F1 Challenge 1999-2002 : F1 Challenge 1999-2002

  • PC
Von Kommentieren
F1 Challenge 1999-2002
Don’t touch me!
Wer ist Ralph Hummerich?
Bereits in unserem Preview im März fielen uns besonders die fantastischen Fahrzeugmodelle auf, die ihren Originalen zum Verwechseln ähnlich sahen. Die Erklärung hierfür folgt auf dem Fuße. Betrachtet man aufmerksam den Nachspann des neuesten ISI-Werks stechen einem, der Community wohlbekannte, Namen ins Auge. Einer davon ist Ralph Hummerich. Ralph versorgt die Fangemeinde bereits seit Jahren mit sensationellen Carpaintings, die die oft lieblosen Texturen der Hersteller sehr bald in Vergessenheit geraten ließen. Gemeinsam mit Matthias Marquardt, Ivo Franic (3D-Modelle) und Björn Plutka zauberte Ralph Hummerich für Electronic Arts und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen. Wer sich ein Bild über die hohe Qualität der Fahrzeuge machen will, besucht die Website von Matthias Marquardt, auf der auch für die Vorgängerversionen einiges an Download zu Verfügung steht und für den Zeitraum nach dem Erscheinen von ’F1 Challenge 99-02’ eine kleine Überraschung versprochen wird.

Die Neuerungen auf einen Blick:

  • 4 Saisons 1999-2002 inkl. Original-Teams und Tracks der jeweiligen Saison
  • neue Fahrzeugmodelle mit professionellen Texturen und perfekten Carshapes
  • Lichteffekte auf der Fahrbahn und den Umgebungstexturen sorgen für mehr Atmosphäre
  • ein überarbeitetes Schadensmodell sorgt für spektakuläre Verformungen der Fahrzeuge und wegfliegende Kleinteile
  • komplett überarbeitetes, wesentlich realistischeres Physikmodell
  • sehr realistische Motorsounds
  • gesteigerte 3D-Performance
  • erweiterter Boxenfunk
  • gesteigerte Multiplayer-Fähigkeiten
  • erweiterte Möglichkeiten für User-Modifikationen

Darauf warten die Fans weiterhin:

  • Karrieremodus
  • Leben in der Boxengasse
  • Einführungsrunde
  • Streckenpersonal
  • Safety-Car
  • GPS-Strecken
  • glaubwürdige Regeneffekt
F1 Challenge 1999-2002
Immelmann in Grün.

Ich fahre, also bin ich
Treffer für EA. Das Gefühl, sich mitten in einem echten Formel 1-Rennen zu befinden, wurde noch einmal kräftig gesteigert - auch wenn einem die wesentlichen Veränderungen nur nach intensivem Spiel deutlich werden. Die wesentlich realistischere Fahrphysik, in Verbindung mit den perfekten Sounds gibt euch das Gefühl, den Wagen förmlich zu spüren. Besonders erfreulich ist hierbei die Tatsache, dass sämtliche Fahrzeuge über ihre spezifischen Leistungsdaten und Motorsounds verfügen. Die KI wurde noch einmal gesteigert und zeigt besonders in den spektakulären TV-Kameraeinstellungen, wozu das Game fähig ist. Spannendere Positionsduelle bietet nicht einmal die Original-F1-Szene. Kleine, beinahe menschlich wirkende Fahrfehler der KI setzen dem Realismusgefühl noch deutlich einen oben drauf.

Den erneuerten Multiplayer-Modus konnten wir in Ermangelung an verfügbaren Gegnern noch nicht prüfen, hier verspricht EA eine deutlich verbesserte Performance. Wir dürfen gespannt sein.

F1 Challenge 1999-2002
Spektakuläre Kamerafahrten.

Runderneuert
Nichts verändert wurde an den Spielmodi, die nach wie vor das Handelsübliche an 'Quick Race', 'Training', 'Einzel-Grand Prix' und 'Season', alles mit stufenlos einstellbarer Länge, sowie einen Multiplayer-Modus per Netzwerk oder Internet bieten. Runderneuert wurde das Benutzermenü, das es jetzt erlaubt, während ihr in der Boxengasse steht einen Blick auf das Geschehen auf der Rennstrecke zu werfen. Die Fahrzeugeinstellungsmöglichkeiten sind gewohnt umfangreich und treiben jedem Hobbymechaniker Freudentränen in die Augen. Sogar Telemetriedaten dürfen abgerufen werden.

 

Fazit

von Andreas Weinberger
In Ermangelung an Konkurrenz müssen wir EA abermals den Thron der F1-Simulationen zugestehen. Trotzdem darf nicht verschwiegen werden, dass ’F1 Challenge 99-02’ keine echte Innovation im Rennspielgenre bietet. Die vorgenommenen Modifikationen und die Erweiterung auf vier vollwertige Formel 1-Saisons macht auf jeden Fall die gute EA-F1-Serie um ein paar Prozentpunkte besser, der Überflieger ist es aber nach heutigen (Grafik-)Maßstäben nicht mehr. Insbesondere der Verzicht auf den sich anbietenden Karrieremodus wird die Fangemeinde nicht besonders erfreuen. In wie weit in nächster Zeit ein Titel ansteht, der die aktuelle Saison simulieren wird, sei dahingestellt, aber vielleicht hilft ja auch hier wieder die sehr aktive Fangemeinde aus. Unser Fazit: ’F1 Challenge 99-02’ wird wieder seine Kaufgemeinde finden, vor allem Hardcoregamer kommen um den Titel nicht herum - aber auch Gelegenheitsspieler, die sich nicht die Mühe machen wollen, kompliziert zu installierende Modifikationen aus dem Internet zu saugen, können bedenkenlos zugreifen.  

Wertung

  • PC
    80
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel