News - Fallout 76 : Spielidee wuchs bereits mit Fallout 4

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mit Fallout 76 wurde ein neuer Teil der postapokalyptischen Reihe aus dem Hause Bethesda auf der E3 2018 ausführlich vorgestellt. Dabei fokussiert man sich komplett auf den Multiplayer-Bereich. Die eigentliche Idee dafür existiere aber bereits seit der Entstehung von Fallout 4.

Das zuletzt veröffentlichte Fallout 4 war - wie schon die Vorgänger - wieder ein postapokalyptisches Singleplayer-Rollenspiel. Allerdings gab es schon damals Überlegungen, dem Titel auch einen Multiplayer-Part zu verpassen. Diese Idee wurde für Fallout 4 im weiteren Entwicklungsverlauf verworfen, ist aber letztendlich die Grundlage für das nun vorgestellte Fallout 76.

Wie Director Todd Howard in einer NoClip-Dokumentation verrät, basiert Fallout 76 auf dem zunächst gestrichenen Multiplayer-Modus von Fallout 4 und lässt euch zusammen mit Freunden zukünftig West Virginia erkunden. So habe man seinerzeit lange über eine Multiplayer-Integration nachgedacht, sich schlussendlich aber für einen reinen Einzelspieler-Titel entschieden.

Die Multiplayer-Pläne wurden zunächst beiseite gelegt, seien aber trotzdem regelmäßig wieder beim Entwickler auf den Tisch gekommen. "Immer wieder Mal haben wir darüber geredet. 'Wir hätten das tun sollen, wir sollten das tun.' Und als Fallout 4 bereits voranschritt, wurde daraus ein 'Nein, wir sollten das wirklich als eigenes Ding durchziehen'",  so Howard.

Bethesda hatte mit einem Multiplayer-Modus in Fallout seit 2013 herumexperimentiert, verfügte aber nicht gerade über viele Entwickler, die Erfahrungen in diesem Bereich gehabt hätten. Mit der Eröffnung des neuen Studios in Austin, Texas - entstanden aus den ehemaligen BattleCry Studios - heuerte man dann jedoch neue Teammitglieder an, die an Multiplayer-Schwergewichten wie Ultima Online oder Star Wars: The Old Republic gearbeitet hatten.

Mit Fallout 76 steht euch ab dem 14. November die erste komplette Online-Erfahrung des postapokalyptischen Fallout-Franchise ins Haus. Das Spiel erscheint für PS4, Xbox One und PC. Unsere Eindrücke von der E3 haben wir in einem Fallout 76 Preview zusammengefasst.

Fallout 76 - E3 2018 Inside Xbox
In der E3-Ausgabe von "Inside Xbox" hat Pete Hines von Bethesda weitere Details zu Fallout 76 vom Stapel gelassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel