News

Gbanga Famiglia

Spezielle Schnitzeljagd auf der gamescom

  • Mob

Das innovative und mehrfach ausgezeichnete Schweizer Start-Up Gbanga hat sich für sein standortbezogenes (engl. location-based) Mobiltelefonspiel Gbanga Famiglia ein spezielles gamescom-Sidequest einfallen lassen. Ist es in dem Spiel normalerweise das Ziel, so viele reale Orte und Spielzellen wie möglich für den eigenen virtuellen Mafiaclan zu übernehmen, so gilt es vom 17. bis 21. August stattdessen, per Handy eure Lieblingspublisher virtuell zu erobern, sie anderen Spielern wieder abzujagen, sowie eine eigens kreierte Kollektion an gamescom-Gegenständen zu sammeln.

"Der gamescom-Sidequest ist unsere Hommage an die Messe als das Spieler-Highlight des Jahres. Gaming-Fans, die anstehen, um Diablo 3 anzuspielen oder um einen Blick auf Hitman zu werfen, können die Quest spielen, um sich die Zeit zu vertreiben. Und welcher Gamer wollte nicht schon immer mal Blizzard übernehmen?", kommentiert Matthias Sala , Geschäftsführer und Erfinder von Gbanga. Gbanga Famiglia läuft auf allen Java-fähigen Mobiltelefonen, auf dem iPhone und auf dem iPad.

 -