Komplettlösung - God of War : Komplettlösung: Story, optionale Gebiete, alle Nornentruhen-Rätsel und Nebenmissionen

  • PS4
Von Kommentieren

God of War Komplettlösung: Die Nornentruhe in Týrs Gruft

Dank der Drehvorrichtung in der Schatzkammer öffnen sich zwei weitere Türen: eine im Südwesten und eine im Norden, hinter denen euch jeweils große sowie tödliche Stampffallen begrüßen.

Genau genommen stoßt ihr im Norden auf zwei Stampffallen, die asynchron gegen die Wand knallen. Ihr könnt die hintere der beiden dank eines Radmechanismus blockieren und somit den Rhythmus ändern. Wenn ihr die Axt genau in dem Moment herauszieht, wenn sich die vordere Falle zur Wand bewegt, dann sind beide synchron und ihr könnt an ihnen vorbei rennen.

Ihr stolpert auf der anderen Seite auf eine Nornentruhe. Die drei zugehörigen Siegel befinden sich an den folgenden Stellen:

Das erste Siegel befindet sich im Gang mit der Nornenstruhe und steckt in der mittleren Stampfffalle. Ihr könnt es nur sehen, wenn ihr bei der Truhe steht, in Richtung der Fallen schaut und diese asynchron eingestellt sind.

Im Raum mit der Drehvorrichtung schaut ihr zur Wand im Osten, wo das zweite Siegel neben einem Münzenberg steht

Im Gang, der sich im Norden geöffnet hat, müsst ihr euch die erste Stampffalle genau anschauen. Wenn sie nach unten schnellt, dann könnt ihr ganz oben an der rechten Strebe das dritte Siegel sehen.

In der Truhe selbst liegt ein Idunn-Apfel.

Den inneren Ring in Týrs Gruft deaktivieren

Die Stampffallen im Südwesten der Schatzkammer überwindet ihr leicht, indem ihr den vorderen Radmechanismus blockiert. Wartet einfach, bis sie sich nach oben bewegt und werft die Axt ganz links auf den kleinen Mechanismus. Danach könnt ihr euch in die kleine, dunkelblaue Nische zu eurer Rechten flüchten, sobald die zweite Falle nach oben schnellt, und in die nächste Kammer rennen, wenn die dritte Falle oben steht.

In der folgenden Kammer stoßt ihr auf das dritte Podest mitsamt einer leeren Windfalle und könnt im Osten eine Abkürzung zur Hauptkammer mit den Ringen öffnen. Jetzt solltet ihr eigentlich die Winde von Hal vom dritten Ring auf das dritte Podest übertragen könne. Nur leider dämmert euch sogleich ein ganz anderes Problem: Die Falle des dritten Rings lässt sich nicht vom Boden aus anvisieren. Ihr müsst deshalb irgendwie auf den Balkon am Rand gelangen.

Im Südwesten entdeckt ihr ein brüchiges Wandstück, das sich prima zum Klettern eignet. Ihr kraxelt an der Wand nach rechts und landet auf dem Balkon. Dort warten weitere Draugar und ein paar Nachtmahre auf euch. Klappert am besten den gesamten Balkon einmal komplett ab, damit ihr auch wirklich alle Gegner erwischt und eliminiert.

Nun könnt ihr in Ruhe die blau leuchtende Wissensmarkierung an der Nordwestwand inspizieren und in der Nordostecke eine Kette herablassen. Die Windfalle des inneren Ringes könnt ihr hingegen nur von der Nordwestecke anvisieren. Und deshalb steht euch gleich wieder ein Problem bevor: Ihr könntet nun die Winde vom Balkon aus nehmen, zur Nordostecke laufen, die Kette hinabklettern und zum Podest mit der Windfalle im Westen laufen, um sie darin zu speichern – aber bestimmt nicht innerhalb der erlaubten zehn Sekunden!

Ihr müsst demzufolge die Winde irgendwo zwischen lagern - und was wäre hierfür besser geeignet als einer der beiden äußeren Ringe, die ja bereits leer sind?

Schnappt euch also die Winde im inneren Ringe und setzt sie im äußersten ab, deren Falle ihr ebenfalls von der Nordwestecke sehen müsstet. Danach könnt ihr gemütlich nach unten klettern, die Winde aus dem äußeren Ring sogleich wieder entfernen und auf dem leeren Podest im Westen platzieren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel