News - Hellblade: Senua's Sacrifice : Meisterwerk auf weiteren Plattformen spielbar

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Das intensive Meisterwerk Hellblade: Senua's Sacrifice von Ninja Theory könnt ihr jetzt sogar noch immersiver erleben.

Hellblade: Senua's Sacrifice, der atemberaubende Glückswurf von Ninja Theory streckt seine Fühler aus. Bald wird das Action-Adventure auch mit VR-kompatibel sein. Konkret werden Oculus Rift und Vive ab dem 31. Juli dazu in der Lage sein.

Senua's Sacrifice erschien letzten August für PS4 und PC, einige Monate später auch für die Xbox One. Das Hack-and-Slash-Adventure überzeugte vor allem durch seine herausrausragend realistische Protagonistin und seine außergewöhnliche Erzählung. Erkundung, Rätsel und Kämpfe sorgten zusätzlich dafür, dass das Spiel vielfach gelobt und ausgezeichnet wurde.

Die Mischung aus Live-Action-Motion-Capturing und modellierten Elementen zusammen mit einem ohnehin makellosen Sounddesign dürfte in der virtuellen Realität noch einmal deutlich intensiver wirken als auf dem Fernsehbildschirm. Allerdings solltet ihr bedenken, dass mindestens eine GTX1080-Grafikkarte emfpohlen wird. Die guten Neuigkeiten sind aber, dasss Hellblade: Senua's Sacrifice VR als kostenloses Update verfügbar sein wird, wenn ihr das Original bereits auf Steam gekauft habt.

Hellblade: Senua's Sacrifice - 5 Tips & Tricks Trailer
Das Xbox-Team hat hier fünf Tipps & Tricks rund um den Indie-Erfolg Hellblade: Senua's Sacrifice für euch parat.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel