Test - Hyrule Warriors: Definitive Edition : In Hyrule gibt’s wieder Geschnetzeltes!

  • NSw
  • WiiU
Von Kommentieren

Bereits 2014 durftet ihr euch auf der Wii U mit einer bunten Auswahl an Charakteren in Hyrule Warriors durch die Geschichte aus drei Zelda-Generationen schnetzeln. Nun erscheint mit Hyrule Warriors: Definitive Edition die schönste und umfangreichste Variante des Hack 'n' Slays für die Switch. Doch was genau macht die neue Version anders und besser als die Urversionen auf Wii U und 3DS?

Als Erstes dürfte Spielern die aufgebohrte Grafik ins Auge springen. Im Gegensatz zur Wii-U-Variante läuft die Definitive Edition nämlich im TV-Modus in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ... zumindest meistens. Das ist natürlich besonders bei einem Spiel wie diesem, das auf schnelle Action und massig verschiedene Kombos setzt, unglaublich hilfreich. Auch im Handheld-Modus, in dem die Auflösung etwas reduziert wird, macht Hyrule Warriors eine gute Figur und fühlt sich genauso gut an wie am heimischen Fernseher.

Die verbesserte Auflösung und Framerate macht sich auch im 2-Spieler-Modus bemerkbar. Im Gegensatz zu den vorherigen Versionen können jetzt zwei Spieler am gleichen Bildschirm in die Schlacht ziehen. Das Spiel läuft wesentlich stabiler als auf der Wii U, besonders wenn auf dem Bildschirm richtig viel los ist. Als kleines Schmankerl können beide Spieler jeweils mit einem einzelnen JoyCon spielen, sodass ihr auch unterwegs jederzeit bereit für eine Koop-Partie in Hyrule seid.

  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 1
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 2
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 3
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 4
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 5
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 6
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 7
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 8
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 9
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition - Screenshots - Bild 10

Natürlich kommt die Definitive Edition nicht nur mit einer aufgebohrten Auflösung und neuem 2-Spieler-Koop – auch inhaltlich werdet ihr komplett bedient. Die Switch-Version beinhaltet nämlich alle bisher erschienenen Erweiterungen der Wii-U- und 3DS-Version. Das bedeutet auch, dass ihr Zugriff auf jeden der 29 spielbaren Charaktere habt, auch wenn einige davon noch von euch freigeschaltet werden müssen.

Die Charaktere an sich bieten ebenfalls einige - vor allem kosmetische - Neuerungen. Fans von The Legend of Zelda: Breath of the Wild dürfen sich zum Beispiel auf neue Kostüme im Stil des Spiels für Zelda und Link freuen. Und wer auf die ikonischen 8-Bit-Waffen steht, kann diese nun jederzeit im Optionsmenü ein- und ausschalten.

Der Feen-Gefährten-Modus der 3DS-Version kehrt ebenfalls mit einigen kosmetischen Änderungen zurück. So könnt ihr jetzt neue Feengefährten auf dem Schlachtfeld sehen, sobald sie erscheinen, und die Feen selbst werden als vollwertige 3-D-Modelle dargestellt. Auch auf die bisher Japan-exklusiven Kostüme habt ihr Zugriff.

Hyrule Warriors: Definitive Edition - Character Highlight Series Trailer #5
Die Charakter-Videoreihe zur Switch-Version von Hyrule Warriors geht in die fünfte Runde.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel