News - THQ Nordic kauft Koch Media : Deutscher Publisher wird komplett übernommen

    Von Kommentieren

    Heute morgen wurde bekannt, dass der deutsche Publisher Koch Media durch THQ Nordic übernommen wird. Beide Parteien haben den Transaktionsvereinbarung bereits unterzeichnet.

    Gleich heute Morgen ereilte uns die überraschende Mitteilung, dass Koch Media, der in Planegg bei München ansässige Publisher, von THQ Nordic übernommen wurde. Für 121 Millionen Euro wandert das deutsche Unternehmen damit in die Hände des Käufers. Koch Media ist nicht nur als Produzent und Publisher unter dem Label Deep Silver für Marken wie Saints Row, Risen, Dead Island, Homefront und Agents of Mayhem verantwortlich, sondern besitzt auch die exklusive Lizenz für Metro.

    Darüber hinaus gehören zu Deep Silver eigene Studios: Deep Silver Volition in den USA, das Saints Row entwickelt, Deep Silver Fishlabs in Deutschland (Galaxy on Fire) und Deep Silver Dambuster Studios in Großbritannien. Letzteres war für Homefront verantwortlich. Darüber hinaus fungiert Koch Media Vertriebspartner für große Partner wie SEGA, Koei Tecmo, Focus Home Interactive, Paradox Interactive und weitere. Aber auch im Filmgeschäft hat das Unternehmen seine Finger.

    Für THQ Nordic bedeutet das, dass es nun über 26 externe und zehn interne Entwicklerstudios, die an derzeit 33 nicht angekündigten Spielen arbeiten, zu seinem Portfolio zählen kann. Was bedeutet das nun konkret? Laut Pressemitteilung wird THQ Nordic "die Ressourcen von Koch Media genau überwachen und eigene Ressourcen einsetzen, um das Games-Geschäft von Koch Media zu unterstützen, um Qualität sicherzustellen und um eine ordentliche Rendite für die großen internen Entwicklungsprojekte zu gewährleisten." Darin wird auch auf weniger erfolgreiche Veröffentlichungen und dadurch große Abschreibungen in den letzten Jahren (Homefront 2, Agents of Mayhem) eingegangen. Hier wird THQ Nordic sicherlich Verbesserungsmaßnahmen vornehmen wollen.

    Die Aktie des Profiteurs stieg im Anschluss an die Bekanntmachung um 20 Prozent. Interessantes Detail: Damit liegen die Rechte an der Saints-Row-Reihe nach fast fünf Jahren wieder bei THQ.

    Gameswelt News - Sendung vom 13.02.2018
    Gameswelt News vom 13.02.18: Sea of Thieves, Hearthstone, Bayonetta 3 und Overwatch.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel