Komplettlösung - Lost Odyssey : Unsere Lösung hilft weiter!

  • X360
Von Kommentieren

Kapitel 13: Eisschlucht


Zeitrahmen: 100 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eisiger Weg
Marschiert geradeaus bis zum nächsten Areal. Ihr werdet auf eine Schräge stoßen, welche ihr nicht überqueren könnt. Lauft an dieser Stelle links herum den Weg nach oben. Passt jedoch auf, dass ihr nicht wieder runterrutscht. Geht bis zur Abzweigung und holt euch den Inhalt der Kiste im Norden. Danach geht es weiter nach rechts sowie nach unten zurück auf den Boden. Marschiert nach hinten bis ins folgende Areal.

Öffnet die Kiste und folgt dem Weg nach Nordwesten. Nehmt die erstbeste Abbiegung nach rechts und lauft nun nach Südosten. Jedoch dürft ihr nicht blindlings drauflosstürmen: Rechts in der Eiswand befinden sich drei Öffnungen, aus denen in bestimmten Abständen Winde wehen. Ihr dürft unter keinen Umständen weiterlaufen, solange ihr eine Luftbrise aus der Öffnung zischen seht. Geht lieber jede Öffnung einzeln an, anstatt wagemutig alle drei am Stück zu passieren.

Anschließend müsst ihr erneut der Biegung nach Nordwesten folgen. Kurz darauf seht ihr eine Kiste unterhalb eurer Position: Ihr könnt sie erreichen, indem ihr vorsichtig die schräge Eiswand direkt dahinter runterrutscht. Allerdings müsst ihr danach erneut die Stelle mit den drei Öffnungen passieren, um wieder nach oben zu gelangen.

Bei der nächsten Abzweigung lauft zunächst den oberen der beiden Wege ab. Schnappt euch die Kiste und trabt zurück. Folgt nun dem unteren der beiden Wege nach Nordwesten. Ihr gelangt rasch zu zwei weiteren Öffnungen, aus denen ebenfalls Wind bläst. Ihr müsst über die Lücken springen, natürlich genau dann, wenn jeweils kein Wind zu sehen ist. Lauft weiter, bis ihr eine Sackgasse erreicht. Dort solltet ihr einen Schneehaufen sehen, den ihr nach unten stoßt.

Lauft wieder zurück, springt erneut über die beiden Lücken und geht leicht schräg nach unten, bis es nicht mehr weiter runtergeht. Von hier aus müsst ihr nach Südosten laufen, der Biegung folgen und anschließend wieder nach Nordwesten marschieren. Dabei solltet ihr den Schneehaufen passieren, den ihr kurz zuvor runtergestupst habt. Dahinter befinden sich ein Speicherpunkt und der Ausgang. Bevor ihr diesen betretet, solltet ihr mit Manakräutern oder Manakapseln eure Magiepunkte auffrischen.

Bosskampf: Dinozaoro
Was ihr jetzt braucht, ist etwas Geduld und viele Magiepunkte. Physische Attacken seitens Kaim und Seth sind kaum zu gebrauchen, weil Dinozaoro sie häufig mit einem Konter beantwortet, der euch gut 600 bis 700 Schadenspunkte verabreicht. Dinozaoro gehört keinem Element an, ergo sind die Sprüche “Feuera“, “Lufta“, “Wassera“ und “Erdea“ ungefähr gleich stark. Heilt diesmal mit Kaim und Seth, weil ihr eure Magier zum Angreifen benötigt. Schwierig zu besiegen ist der Dino nicht, allerdings verträgt er eine ganze Menge Schaden, weshalb der Kampf zur Geduldprobe mutiert. Verlasst zu guter Letzt die Eisschlucht und begebt euch nach Gohtza.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel