News - Metal Gear Solid 2 angespielt : Wir durften die Demo zum PS2-Knüller probespielen ...

  • PS2
Von Kommentieren
Anlässlich eines großen Konami-Events wurden unter anderem spielbare Sequenzen aus dem grossen PS2-Hit 'Metal Gear Solid 2' gezeigt. Wir ließen es uns natürlich nicht nehmen und steuerten selbst den Helden Solid Snake. Vigilante hat einen Ersteindruck des Spiels verfasst, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Zuerst sieht man in dieser Demo eine in Echtzeit berechnete Intro-Sequenz. Die Hauptfigur Solid Snake schleicht im strömenden Regen über eine Brücke, springt mittels einem Bungee-Seil hinunter und gelangt so auf ein feindliches Transportschiff, auf dem scheinbar russische Terroristen auf brutale Weise die Kontrolle übernommen haben. Es ist nun an Snake, sich möglichst unerkannt auf dem Schiff zu bewegen.

Die grafische Qualität dieser Szene ist einfach atemberaubend. Das Schiff bewegt sich durch das wütende Meer, der Regen peitscht auf die Reeling und tropft von dem dunklen Regenumhang unseres Helden. Viele, die diese Sequenzen anhand eines ersten Videos auf der letztjährigen E3 gesehen haben, konnten damals nicht glauben, dass die PS2 zu solch einer Spielgrafik in der Lage sei. Tatsächlich wirkt die Grafik in der vorliegenden Demo dank der höheren Auflösung und dem gestochen scharfen Bild sogar noch besser.

Der Spieler sieht Solid Snake meistens von schräg-oben, per Tastendruck könnt ihr aber in die Ego-Perspektive schalten und so deutlich genauer mit eurer Waffe zielen. Nicht nur klassische Schusswaffen führt Solid mit sich, sondern auch einen Elektro-Schocker und verschiedene Giftpfeile, die den Gegner für kurze Zeit einschlafen lassen - je nach dem, welchen Körperteil ihr trefft, wirkt das Gift schneller oder langsamer.

Das riesige Schiff besteht aus mehreren Ebenen, zwischen denen nachgeladen wird, sobald Solid Snake das Gebiet wechselt. In den Räumen des Kreuzers wirkt die Grafik etwas nüchterner, beeindruckt aber dafür mit einer detaillierten Innenausstattung und hoher Interaktivität. Als Beispiel sei hier eine Vorratskammer erwähnt: In der Mitte des Raumes steht ein Regal mit verschiedenen Lebensmitteln. Schiesst man zum Beispiel auf eine kleine Kartonkiste, kippt diese um und verschiedenes Gemüse kullert über den Boden. Oder durch Schüsse auf Flaschen zerspringen diese,die sich darin befundene Flüssigkeit läuft aus und rinnt durch die Stäbe des Regals. Eine Wache hat die Schüsse gehört und kommt in den Vorratsraum. Solid kann sich nun beispielsweise unter dem Regal verstecken. Die Wache sieht die Unordung und untersucht den Raum genauer. Solid schiesst einen Betäubungspfeil in den Fuss des Feindes, worauf dieser nach etwa einer Minute zusammensackt. Solid kann ihn nun packen und wegschleifen oder ihn nach hilfreichen Gegenständen durchsuchen.

Besonders positiv ist uns beim ersten Probespiel aufgefallen, dass Solid zwar über einige neue Bewegungen verfügt (so kann er sich beispielsweise über Geländer schwingen und für begrenzte Zeit sich daran festklammern, Hechtsprünge vollführen oder einige Nahkampftechniken einsetzen), trotzdem wurde die komplexe Steuerung sehr eingängig gestalltet. So war es uns schon nach kürzester Einspielzeit möglich, ein packendes Duell mit dem ersten Boss (eine Terroristin) zu liefern. Mitten im Sturm spielt ihr an Deck ein gefährliches Katz- und Maus-Spiel, da sich beide Seiten hinter Planen und Kisten verstecken und nur darauf lauern, einen Schuss auf den kurz auftauchenden Gegner abzugeben. Fieserweise setzt die Terroristin noch zusätzlich Handgranaten ein. Leider war die Demo nach unserem Sieg und einer Zwischensequenz schon zu ende.

Schon bald werden wir diese Demo in Ruhe bis ins kleinste Detail testen können und werden unsere Eindrücke in einem umfangreichen Preview hier bei gameswelt.de an euch weitergeben.
'Metal Gear Solid 2' für die PlayStation 2 wird voraussichtlich im Herbst weltweit gleichzeitig veröffentlicht werden. Die deutsche Version soll neben deutschen Untertitel auch eine komplett lokalisierte Sprachausgabe enthalten.
Konamis Actiontitel 'Zone of the Enders' (geplantes Europa-Release: 23.3.01) wird im deutschsprachigen Raum im Gegensatz beispielsweise zu den USA und Japan KEINE spielbare MGS2-Demo enthalten, sondern 'bloss' ein Video mit neuen Szenen. Wer lieber selbst mal Solid Snake steuern will, kann zum Beispiel die PAL-Version für die französische Schweiz von 'Zone of the Enders' kaufen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel