gameswelt.tv

Metal Gear Solid HD Collection - Review

Gleich drei Ausflüge der Schlange auf einer BluRay, dazu noch die 8-Bit-Klassiker aus seligen Oldschool-Zeiten – das klingt nach einem runden Paket für Fans taktischer Spionage-Action. Aber worum geht‘s eigentlich?

Von alten Zeiten und Nanomaschinen

Die gesamte Geschichte der Metal-Gear-Serie in einer kurzen Review zusammenfassen zu wollen, wäre Irrsinn. Zu komplex ist die Metageschichte, die sich wie ein Rankengeflecht durch sämtliche Titel der Reihe erstreckt, daher soll nur kurz auf die vorliegenden Spiele eingegangen werden. Alles nimmt seinen Anfang mit dem letzten PS2-Titel der Reihe, Metal Gear Solid 3: Snake Eater: Als junger Soldat wird man in den 60er-Jahren in die Urwälder der Sowjetunion geschickt, um das Ende des atomaren Patts zu stoppen. Der Charakter ist dabei Naked Snake: Der Mann, der im Verlauf der Metal-Gear-Geschichte zum berüchtigten Superkrieger „Big Boss“ werden sollte und aus dessen Genen später der Held aus Metal Gear Solid, Solid Snake, geklont werden wird.

Im PSP-Ableger, Peace Walker, spielt man erneut Big Boss, der in den 70ern in einem Konflikt der unbewaffneten Nation Costa Rica gegen die mysteriösen Peace Sentinels zu Hilfe gerufen wird. Nebenbei errichtet er im Alleingang eine Privatarmee und stößt natürlich wieder auf die namensstiftenden Kampfläufer, die „Metal Gears“. In Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty, das nach der Jahrtausendwende spielt, schlüpft man schließlich neben einem kurzen Ausflug als Solid Snake in die Haut einer neuen Figur: Der Frischling, Codename „Raiden“, wird damit beauftragt, Geschehnisse auf einer ehemaligen Bohrinsel vor der Küste der USA zu untersuchen. Zu diesem Zweck wird Raiden mit Hightech-Ausrüstung und Nanorobotern im Blut ins Feindgebiet geschleust.

Metal Gear Solid HD Collection - EU Launch Trailer

Schleichen, schießen und ... essen?

Am Spielprinzip hat sich nichts geändert: Man pirscht durch Areale, die durch kurze Ladeintervalle getrennt sind, schaltet Wachen aus (wahlweise letal oder betäubend), setzt eine Unzahl Gadgets ein und erfüllt Ziele, die man via Funk erhält. Das heimliche Vorgehen steht dabei ebenso im Vordergrund wie die filmreife Präsentation, die mit teils halbstündigen Zwischensequenzen aufwartet. Hinzu kommen raffiniert abgestimmte Bosskämpfe, die zu den kreativsten der Videospielgeschichte gehören. Lediglich in der PSP-Portierung durchbricht das Mikromanagement der Privatarmee diesen Rhythmus, hier wird – plattformbedingt – die Geschichte als derb skizzierter Motion-Comic erzählt. Snake Eater bringt zudem noch ein Tarn- und Survival-Element ins Spiel, bei dem man allerlei Getier erjagt und verzehrt.

Auf technischer Seite zeichnet sich deutlich ab, dass die Spiele älteren Datums sind – dies kann auch die Hochskalierung auf 720p nicht verschleiern. Allerdings sind alle gut gealtert: Sehen Sons of Liberty und Peace Walker durchaus ansehnlich aus, verblüfft Snake Eater auch heute noch durch raffinierte Licht- und Schatteneffekte, feinere Texturen und lebensnahe Vegetation. Die Steuerung geht wie zu alten Zeiten von der Hand, hier hat sich wenig geändert. Kontrollen und Grafik der PSP-Version wurden sinnvoll auf die große Konsole umgesetzt und auch die tolle Vertonung und teils bombastischen Soundtracks wissen zu begeistern – David Hayters Reibeisenstimme als Snake lässt bei Veteranen nostalgische Gänsehaut sprießen. Hinzu kommen Altmeister Kojimas gelungene Spielmechaniken: Diese sind einfach zeitlos gut – damals wie heute. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Metal Gear Solid HD Collection

  • @DaveSnake

    Argh! So schnell passieren Fehler: Ein einziger fieser, kleiner, unscheinbarer Haken in unserem Backend hat dazu geführt, dass hier neben der PS3- und X360-Version auch ungewollt ein Vita-Kästchen aufgepoppt ist, das - wie du richtig angemerkt hast - hier nichts zu suchen hat.

    Vielen Dank für den Hinweis! Ist jetzt korrigiert.

  • Avatar von DaveSnake (Gast)

    PSV MGS?

    Wieso wurde hier für die PSV-Version eine Wertung abgegeben, dieser steht noch ein Release bevor?

  • Enttäuschend, dass die Steuerung nicht modernisiert wurde. Auch hätte ich mir eine verbessere Kamera für MGS2 gewünscht - und pausierbare Zwischensequenzen. Generell fallen mir heute viele Punkte auf, die man mit relativ wenig Aufwand hätte verbessern können. So bekommt man "nur" sehr gute Portierungen der Originale.

  • PC-Portierung

    Bringt es gut portiert (in erster Linie bitte eine gute Steuerung!) für den PC und ihr kriegt sicher mindestens genug Käufer (darunter viele neue), um die Portierung zu finanzieren!

  • Für mich ganz klar ein Musthave... MGS2 damals am PC gezockt, Snake Eater auf der PS2... wird mal wieder Zeit das an der PS3 zu wiederholen. Und dann gleich noch Guns of the Patriots hinterher :D

  • Avatar von Climbu (Gast)

    Gibts die auch einzeln als DL? Mich würde hier vorrangig nur Snake Eater interessieren, der Teil war ein Premium Highlight mit seiner James Bond Aufmachung.

  • Ich habe den ersten Teil kürzlich auf der PS3 durchgespielt. Der Kampf mit Psychomantis war wirklich cool.

    Allerdings, sooo gut wie man immer wieder hört und liest, fand ich den Titel insgesamt auch wieder nicht. Hier hat mich wohl aber schon die etwas gar altbackene Grafik etwas beeinflusst. Das bin ich mir halt schon nicht mehr gewohnt :)

  • Ich habe die Sammlung hier liegen. Als Fan der ersten Stunde kann man denke ich ruhig noch 5-10 % draufschlagen! Es lohnt sich wirklich das Geld zu investieren, allein der Umfang und die Story aus Snake Eater sind das Geld mehr als wert!

  • Zitat von »Riddicksund«
    Schade das der erste Teil nicht dabei ist :(. Würde gerne nochmals den Bosskampf gegen Psychomantis machen nur schon wegen dem Gamepad umstecken weil er deine Gedanken lesen kann. Gibts den ersten teil nicht zu kaufen auf PSN ?


    Doch, den ersten Teil gibts im PSN Store zu kaufen, nur funktioniert das umstecken des Controllers etwas anders als auf der PSone.

  • Schade das der erste Teil nicht dabei ist :(. Würde gerne nochmals den Bosskampf gegen Psychomantis machen nur schon wegen dem Gamepad umstecken weil er deine Gedanken lesen kann. Gibts den ersten teil nicht zu kaufen auf PSN ?

  • Da ich glücklicherweise nur Substance (MGS2) auf dem PC gespielt habe, griff ich natürlich zu.

    Bei Metal Gear weiß man einfach, was man bekommt, ohne überall Reviews lesen zu müssen.

Informationen zu Metal Gear Solid HD Collection

Titel:
Metal Gear Solid HD Collection
System:
PlayStation 3 Xbox 360 PlayStation Vita
Entwickler:
Kojima Productions
Publisher:
Konami
Genre:
Action-Adventure
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-6
Release:
03.02.2012
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

Xbox 360 PlayStation 3

  • HDTV 720p
  • 2-6 Spieler Online
  • Dual Shock Vibration

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • Third Person Action Adventure
  • Stealth-Gameplay
  • Spielsammlung mit 5 Titeln
  • Aufgehübschte HD-Grafik
  • Viele Waffen und technische Gadgets
  • Furiose Bosskämpfe
  • Opulente, filmreife Erzählweise

Titel aus der Serie:

Weitere Links:

News zu Metal Gear Solid HD Collection

... alle News anzeigen

Bilder zu Metal Gear Solid HD Collection

Videos zu Metal Gear Solid HD Collection

Tipps zu Metal Gear Solid HD Collection

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige