News - MSI : DDR4-Taktraten und -Timings mit nur einem Klick

    Von Kommentieren

    MSI präsentiert sieben neue Mainboards für AMD Ryzen-Prozessoren. Highlight der neuen Modelle ist das exklusive Bios-Feature A-XMP. Das Feature soll im Rahmen eines Bios-Updates in Kürze für alle MSI AM4-Mainboards zur Verfügung stehen.

    MSI stellt mit den Modellen X370 KRAIT GAMING, X370 GAMING PRO, X370 SLI PLUS, B350 TOMAHAWK ARCTIC, B350 MORTAR ARCTIC, B350M BAZOOKA und B350 PC MATE sieben neue Ryzen-Mainboards mit AM4-Sockel vor. Besonderes Highlight der neuen Modelle ist die exklusive Bios-Funktion A-XMP. Diese erlaubt es, Profile wie Taktraten und Timings aus RAM-Riegeln auszulesen und diese mit nur einem Klick für optimale Stabilität einzustellen. Dadurch entfällt lästiges Konfigurieren und Herumprobieren. Der Einsatz besonders schneller DDR4-Speicherriegel wird somit ebenfalls erleichtert.

    Flaggschiff der neu vorgestellten Motherboards ist das X370 KRAIT GAMING mit technischen Features wie DDR4 Boost, Audio Boost mit Nahimic 2, VR Boost und GAMING LAN mit LAN Protect-Technologie. Dank Turbo M.2 und Lightning USB 3.1 Gen2-Anschlüssen sind höchste Datenübertragungsraten sichergestellt. Drei PCI-E-Slots mit Steel Armor erlauben den Einsatz schwerer Grafikkarten und unterstützen SLI- (2fach) und CrossFire-Setups (3fach).

    Mit den Modellen B350 TOMAHAWK ARCTIC und B350 MORTAR ARCTIC erweitert MSI obendrein sein Line-up an Motherboards in Eis-Tarnlook. Die Boards bieten ebenfalls DDR4 Boost, Audio Boost mit Nahimic 2 und Military Class IV- Komponenten und lassen sich dank GAMING LEDs und Mystic Light individuell beleuchten.

    Die neuen AM4-Mainboards sind ab April im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Das A-XMP-Feature wird im Rahmen eines Bios-Updates in Kürze für alle MSI AM4-Mainboards zur Verfügung stehen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel