News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Dann kommt Miramar endlich auf die Xbox One

  • PC
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

Die Xbox-One-Version von PlayerUnknown's Battlegrounds hinkt der PC-Fassung ja immer noch hinterher und verfügt daher beispielsweise nicht über die Wüstenkarte Miramar. Das wird sich aber nun endlich ändern.

Xbox-Spieler von PUBG müssen im Vergleich zum PC schon länger auf den Release der Wüstenkarte Mirmar warten, doch diese Wartezeit hat nun bald ein Ende. Das bestätigte Game Director Brendan Greene nun unlängst auf einem Panel im Rahmen der PAX East in Boston.

Der Schöpfer des Erfolgstitels gab bekannt, dass Miramar ab Mai auf der Xbox One verfügbar sein soll. Das war gleichzeitig auch die einzige wirkliche Neuigkeit zum Spiel im Rahmen des PAX-East-Panels, von dem man sich im Übrigen dann doch etwas mehr erwarten durfte.

Auf dem PC ist die Wüstenkarte bereits seit dem Release der Version 1.0 Mitte Dezember verfügbar. Da sich der Battle-Royale-Shooter auf Microsofts Heimkonsole aber immer noch im Game Preview und damit quasi Early Access befindet, hängt das Spiel hier noch hinterher, so dass hier bislang nur die erste Karte Erangel zur Verfügung steht. Wann genau sich das im Mai ändert, also einen taggenauen Release-Termin, nannte man zunächst leider nicht.

PC-Spieler dürfen sich indes ja bereits auf die neue Dschungelkarte namens Savage freuen, die deutlich kleiner ausfallen wird. Diese haben wir in unserem PUBG Savage Test bereits genauer für euch angesehen.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Five Million Xbox One Players Trailer
PUBG hat auf der Xbox One nun den nächsten Meilenstein von fünf Millionen Spielern erreicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel