News - Railway Empire : Alles einsteigen, die Aufbausimulation fährt bald ab!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ende Januar erscheint die Aufbausimulation Railway Empire im Handel. Das müsst ihr alles wissen!

Ab dem 26. Januar steht die Eisenbahnsimulation Railway Empire in den Regalen. Erhältlich wird das Leckerli für Zugliebhaber für PlayStation 4, Xbox One und den PC sein. Ihr habt allerdings jetzt schon die Chance, einen Blick auf den Titel zu werfen. Vorbesteller der PC-Version erhalten nämlich Zugang zur geschlossenen Beta. Als kleinen Bonus erhaltet ihr auf Steam sogar 15 Prozent Nachlass. Exklusive Bonusinhalte wie Lackierungen oder den digitalen Soundtrack gibt's dann pünktlich zum Release in wenigen Wochen. PlayStation-Plus-Abonnenten erhalten immerhin noch 10 Prozent Rabatt.

Im Mittelpunkt von Railway Empire stehen natürlich die Züge. Abgesehen davon müsst ihr euch aber auch um die Errichtung von Bahnhöfen und Gleisen kümmern. Dabei wählt ihr aus über 40 historischen Lokomitiven und aus mehreren Hundert Technologien, während ihr zum Beispiel die industrielle Revolution der USA erlebt. Vier weitere Epochen warten darauf, von euch mit einer brauchbaren Infrastruktur versehen zu werden.

Es gilt, ein ausgeklügeltes Streckennetz mit eigenen Bahnhöfen, Wartungsgebäuden, Fabriken und Sehenswürdigkeiten zu errichten. Die Auswahl der Lokomotiven beeinflusst die Effizienz des Unternehmens genauso wie die Auswahl des Personals, die Organisation der Streckenführung und eine hohe Auslastung.

Dabei solltet die Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren – bis zu drei rivalisierende Tycoons kämpfen mit Feuer, Dampf und Stahl um die Herrschaft über Gleise, Schienen und Eisenbahnen. Höchste Zeit, ihnen durch Überfälle oder Industriespionage den Tag zu vermiesen!

Railway Empire - How to Play Trailer
Der How-to-Play-Trailer zu Railway Empire erklärt euch, wie ihr euer Eisenbahn-Imperium auf dem PC, der PS4 oder der Xbox One aufbaut.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel