gameswelt.tv

Remedy - News

Oskari Häkkinen, Head of Franchise Development bei Remedy Entertainment, spricht mit den englischen Kollegen von Eurogamer über die Zukunft des Unternehmens.

So versichert er, dass man auch zukünftig Titel mit einer vielseitigen und umfangreichen Geschichte auf den Markt bringen werde. Vor allem das bekannte Rollenspiel The Elder Scrolls V: Skyrim hätte bewiesen, dass story-lastige Spiele sehr erfolgreich sein können. Zuletzt ist der zweite Teil der bekannten Alan-Wake-Serie an den Start gegangen. Nachdem das Original Alan Wake vor kurzem für den PC veröffentlicht wurde, steht American Nightmare derzeit nur für die Xbox 360 zur Verfügung.

Häkkinen spricht davon, dass die Shooter-Reihen Call of Duty und Battlefield in den USA sehr und bei der breiten Masse beliebt sind. Er freut sich nun sehr über den Erfolg von Skyrim, weil es bedeutet, dass weitere Rollenspiele mit starker Story ebenfalls sehr erfolgreich werden können.

Genau das sei die Motivation von Remedy für weitere story-lastige Spiele, weil es dort draußen wohl eine Zielgruppe gibt, die eine umfangreiche Geschichte in einem Spiel genießt. 

Alan Wake: American Nightmare - Video Review

Links:

Einloggen

Kommentare zu Remedy

  • Zitat von »philipp141294«
    Klar die Hauptstory von Skyrim ist nicht gerade die spannendste, aber man muss sagen das TES ein beeindruckendes und detailliertes Universum ist und hauptsächlich die Hintergrundgeschichte und die vielen Dinge die man aus Büchern und von NPCs erfährt das sind, was TES dann doch wieder zu einem Spiel macht, welches sehr von seiner Story lebt :)


    So gesehen hast du absolut recht, seh ich auch so...Momentan lässt mich Skyrim aufgrund von Fallout New Vegas aber ziemlich kalt:D...

  • Klar die Hauptstory von Skyrim ist nicht gerade die spannendste, aber man muss sagen das TES ein beeindruckendes und detailliertes Universum ist und hauptsächlich die Hintergrundgeschichte und die vielen Dinge die man aus Büchern und von NPCs erfährt das sind, was TES dann doch wieder zu einem Spiel macht, welches sehr von seiner Story lebt :)

  • Zitat von »Kc1«
    Seit wann ist Skyrim story-lastig?


    Hab ich mich auch grad gefragt...Klar gibt hunderte von Quests, die meisten davon erzählen aber nicht wirklich eine Story und die HQ ist von der Qualität her auch eher bescheiden. Skyrim ist natürlich trotzdem ein extrem gutes Spiel aber da hätte ich doch eher die Mass Effect Reihe oder das erste Dragon Age (also eigentlich einfach Dragon Age, Teil 2 gibts für mich nicht:)) genannt.

  • Jepp. Die Nebenquests sind ja fast alle nicht mit der Hauptquest verbunden. Diese Aufteilung gefällt mir net. Man läuft durch die Welt macht mal dies mal das, aber es fühlt sich nicht so an als ob man weiterkommt, da alle Nebenquests, wie der Name shcon sagt, nebensäcchlich sind. Ich habs wieder weggepackt, eils langweilig ist (Ja Skyrim kann langeilig sein:D)

  • Von denen hunderten Quest sind aber grademal eine handvoll wirklich gut und Storymäßíg gelungen.

  • immerhin hat es eine story, obwohl story-lastig würd ich es auch nicht nennen xD. Naja immerhin ist diese Erkenntnis ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Vielleicht meint er damit dass es in Skyrim hunderte Quests gibt, dass macht in Summe schon einiges an Story aus. :)

  • Ich liebe Skyrim! Aber bei der Nachricht musste ich schmunzeln...

  • Seit wann ist Skyrim story-lastig?

  • Wie wenn wir alle nur noch Idioten wären die am liebsten dumpfe Ballergames zocken...

Informationen zu Remedy Entertainment

Firma:
Remedy Entertainment
Strasse:
-
PLZ:
-
Ort:
-
Land:
-
Telefon:
-
Fax:
-
E-Mail:
-
Website:
Hier klicken
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Weitere News zu Remedy Entertainment

... alle News anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige