News - PlayStation Plus vs. Xbox Live Gold : Wer 2017 bei der Spieleauswahl die Nase vorn hatte

  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
  • PSV
Von Kommentieren

Nach dem Erfolg von PlayStation Plus hat ja seit geraumer Zeit auch Microsoft seine kostenpflichtige Online-Mitgliedschaft Xbox Live Gold mit monatlichen kostenfreien Vollversionen aufgepimpt. Wir verschaffen euch hier einen Überblick, welcher der beiden Dienste in welcher Kategorie 2017 die Nase vorn hatte.

Monat für Monat messen sich die kostenpflichtigen Online-Dienste von Sony und Microsoft auch in Bezug auf die kostenfreien Spiele, die ihr im Rahmen eures Abonnements erhaltet. Doch wer hatte im zu Ende gehenden Jahr 2017 die Nase vorn? Diese Frage lässt sich schlussendlich nicht ganz so einfach beantworten, doch in der wesentlichen Kategorie gibt es dann doch einen Sieger.

Zieht man lediglich den finanziellen Gegenwert der einzelnen Spiele über die Dienste im Zeitpunkt der Veröffentlichung in Betracht, dann hatte Sony die Nase vorn. Die Games bei PS Plus kosteten regulär 1.287 US-Dollar, während es die Titel bei Xbox Live Gold auf 1.029 Dollar brachten. Klarer Sieg also für Sony? Mitnichten, denn Preise für Spiele schwanken stark und sagen schlussendlich nicht zwangsläufig über die Qualität aus.

Betrachtet man nämlich die durchschnittliche Metacritic-Bewertung der enthaltenen Titel - und das ist vermutlich am Ende das maßgeblichste Kriterium - dann hätte Microsoft klar die Nase vorn. Während die von Sony angebotenen Spiele einen Durchschnittswert von 71,3 Punkten für sich verbuchen konnten, waren es bei Xbox Live Gold satte 77,19 Metacritic-Punkte.

Microsoft profitiert dabei aber vor allen Dingen auch von der Tatsache, dass die Xbox One abwärtskompatibel ist und man so regelmäßig auch Blockbuster der Xbox-360-Generation über das Abo anbieten kann, die deutlich höher bewertet sind, als kleinere (Indie-)Titel, auf die Sony dann gegebenenfalls zurückgreifen muss. Das äußert sich auch im durchschnittlichen Alter der angebotenen Games, denn während die bei Sony im Schnitt 2,3 Jahre alt sind, sind es bei Xbox Live Gold schon ganze 4,4 Jahre. Und noch etwas fällt ins Gewicht: Bei Xbox Live Gold sind erst jetzt ganze neun mitunter namhafte und gut bewertete Titel auf diesem Weg erschienen, die Sony bei PS Plus schon früher im Programm hatte, darunter beispielsweise Borderlands 2, The Walking Dead: Season 2, Dragon Age: Origins oder Tales from the Borderlands.

Die Wahrheit liegt am Ende wohl - wie so oft - irgendwo in der Mitte, aber unter dem Strich dürfte für viele Spieler das Angebot bei Xbox Live Gold in 2017 etwas besser ausgefallen sein. Oder wie seht ihr das?

PlayStation Plus - Dezember 2017 Free Games Trailer
Auch Sony hat nun sein Line-up an kostenfreien Spielen für PS-Plus-Mitglieder im neuen Monat Dezember bekannt gegeben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel