Test - Spider-Man : Spider-Man

  • PSone
Von Kommentieren
Spider-Man
Hallo, Herr Bankräuber.

Als ich das Spiel aufstarten liess, wartete ich vergebens auf die Sprachauswahl. Schon hatte ich die Befürchtung, dass nur das Menü auf Deutsch und das Gesprochene auf Englisch ist. Doch ich wurde angenehm überrascht, es ist alles in Deutsch. Das lob ich mir, da kommt Freude auf. Wie oft habe ich mich schon geärgert, wenn die Kommentare stets auf Englisch waren.

Nun stellt sich aber noch die Frage, warum beziehungsweise durch was wurde Peter Parker zu Spiderman? Na, dann lüften wir mal das Geheimnis. Gut, für Kenner des Comics ist es ein alter Hut, doch es gibt ja immer wieder welche, die Spidy erst kennen gelernt haben oder die erst noch dazu kommen werden. Also, Peter Parker ist ein begabter und erfinderischer Mensch, der auch grosse Beiträge zur Wissenschaft geleistet hätte, wenn er nicht von einer radioaktiven Spinne gebissen worden wäre. Doch, wer weiss, vielleicht kann er jetzt mit seiner Fähigkeit der Menschheit besser helfen.

Spidy hat es natürlich mit vielen Feinden zu tun - den einen oder anderen kennt ihr vielleicht. Da gibt es den grünen Kobold, Doctor Octopus, Venom, Carnage, Electro, den Geier, den Sandmann, die Echse, Mysterio, Kingpin, Chamäleon, Kraven, Scorpion und noch viele mehr. Doch sie alle aufzuzählen würde viel zu lange dauern. Da befassen wir uns doch viel lieber mit dem Spielinhalt. Zu Beginn lernt ihr natürlich, wie man Spidy bedient - natürlich nicht alles, denn es gibt 19 durchführbare Aktionen.


In-gameDie erste Aufgabe, mit der ihr betraut werde, ist eigentlich sehr einfach und macht euch mit der Steuerung und den Knöpfen vertraut. Hinweise werdet ihr im ganzen Spiel erhalten. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, seine Fähigkeiten richtig zu erlernen. Dazu begibt man sich logischerweise in den Modus 'Training'. In den Levels sind auch immer wieder nützliche Gegenstände zu finden, wie Netzpatronen, Energie, Panzerung und Hilfssymbole. Bei den grossen Fragezeichen bekommt ihr wertvolle Tips, die euch das Weiterkommen erleichtern. So ein Netz abschiessen zu können, ist schon sehr praktisch. Oft werdet ihr euch damit noch in letzter Sekunde in Sicherheit bringen oder vor einem Absturz bewahren. Wie von einer Spinne nicht anders zu erwarten, könnt ihr auch den Wänden und der Decke entlang laufen. Diese Fähigkeit ist sehr nützlich um sich an seine Gegner heranzuschleichen. Wenn ihr nahe genug an einen Feind heran geschlichen seid, werdet ihr automatisch vom Spinnensinn vor der drohenden Gefahr gewarnt. Nun braucht ihr euch nur noch fallen zu lassen und schon kann der Kampf beginnen. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu wehren oder anzugreifen. Bastelt euch einfach euren Kampfstiel zusammen, dann wird es schon klappen.
Ich kam mir während dem Gamen vor wie Tarzan, der sich an seiner Liane durch die Gegend schwingt.

Spider-Man
Schnell weg mit der Bombe.

Wenn ihr euch erfolgreich durch genug Levels geschlagen habt, werdet ihr mit einem neuen Outfit belohnt. Es gibt deren zehn, jedes bewirkt etwas anderes. Zum Beispiel ist Spidy unverwundbar ist oder besitzt unendlich Netze. Es gibt sogar die Möglichkeit, als Peter Parker unterwegs zu sein. In und nach den Levels ist immer ein Videoclip zu sehen, was für Abwechslung sorgt. Damit will ich nicht sagen, dass das Spiel langweilig ist, nein, ganz im Gegenteil! Durch die zahlreichen Bewegungsmöglichkeiten und die vielfachen Verwendungsmöglichkeiten des Netzes hat das Spiel schon einen sehr grossen Anreiz. Auch dass man überall hochklettern kann, gehört dazu. Um dies zu können, bedarf es keiner speziellen Technik. Ihr lauft einfach auf die Wand zu, bis ihr ansteht. Nun lauft ihr einfach gegen die Wand und schon bald geht es aufwärts. Damit alle eine Chance haben durchzukommen, könnt ihr zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen. Wenn ihr an der Decke hängt, könnt ihr euch an einem hellen Fleck, den ihr auf dem Boden seht, orientieren. Besonders hilfreich, wenn man sich anschleichen und dann sich schnell fallen lassen und angreifen will. An schiesswütigen Feinden und monster-ähnlichen Gegnern mangelt es nicht.

Spider-Man
Der neue Level beginnt gleich.

Während die PlayStation den nächsten Level lädt, sind immer wieder Covers von Comicheftchen zu sehen. Wenn man am Anfang die Option 'Galerie' wählt, so kann man sich eine Vielzahl von Filmen, Covers von Comicheftchen, Charaktere usw. ansehen. Unter der Option 'Spezial' findet man eine weitere Option, die sich Cheats nennt. Hier könnt ihr verschiedene Codes eingeben. Sie bewirken, dass man jedes Outfit, Unverwundbarkeit, unendlich Netzflüssigkeit usw. erhält. Wir haben sie für euch natürlich schon ausfindig gemacht. Zu finden sind sie bei uns unter 'Tipps & Tricks'.

'Spiderman' besteht aus 34 Levels, die es erfolgreich zu bestehen gilt, bevor man in den Genuss der FMV-Schlusssequenz kommt, und die sollte sich niemand entgehen lassen. Sie ist von sehr hoher Qualität wie auch alle anderen Videosequenzen. Im Spiel selbst sind die Figuren etwas unförmig geraten, so etwa wie in 'Jackie Chan Stundmaster'. Ich finde da hätte man sich ruhig etwas mehr Mühe geben können. Spidy und seine Gegner hingegen sind wiederum sehr schön und mit vielen Details bedacht. Auch die restliche Grafik darf sich sehen lassen. Die Musik darf man ebenfalls ruhig laufen lassen. Wenn man sie aber zu oft hört, kann sie schon nerven. Wenn es dann endlich um die letzten drei Levels geht, wird's happig, ihr müsst jetzt nacheinander gegen drei starke Übelbolde bestehen. Das Finale entschädigt euch dann für eure Mühe.

 

Fazit

von CGA
Von 'Spiderman' war ich durchaus angenehm überrascht. Hätte nie gedacht, dass mich das Spiel in seinen Bann ziehen könnte. Doch kaum hatte ich einen Level beendet, schon musste ich den nächsten machen, es ging gar nicht anders. Die Tatsache, dass die Bankräuber und ihre Komplizen nicht besonders gut ausgefallen sind, was die Grafik angeht, stört während des Spielens eigentlich nicht gross. Man hat ja oft gar keine Zeit, sich alles genauer anzusehen. Dafür sind die wirklichen Übelbolde umso besser gelungen. Langweilig wurde mir das Teil nie, was daran liegt, dass das ganze Spiel mit einer grossen Anzahl an FMV-Sequenzen ausgestattet wurde. Zudem bereitet der Umgang mit Spidy schon sehr viel Spass. Ein wirklich gelungenes Spiel.  

Wertung

  • PSone
    90
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel