News - NGI Flatrate - Wie geht es weiter? : Hotline eingerichtet, Kündigung ohne Fristen möglich ...

    Von Kommentieren
    Der Flatrate-Provider NGI hat nun eine Telefon-Hotline (Telefon 08 00/9 99 08 90) eingerichtet, bei der sich Kunden über den Fortgang der Flatrate, die vorerst bis zum 15. November ausgesetzt ist, informieren können. Wer die weitere Entwicklung nicht abwarten will, kann nunmehr die Flatrate unter der Adresse Next Generation Internet AG, Paulstr. 5, 20095 Hamburg, ohne Einhaltung von Kündigungsfristen oder Vertragslaufzeiten kündigen.

    Alternativ können die Flatrate-Kunden sich für 1,89 PF/Minute unter dem neuen User-Namen und der neuen Einwahlnummer ohne Grundgebühr einwählen. Die gezahlten Flatrate-Gebühren für den Zeitraum, in dem der Tarif nicht genutzt werden konnte, werden zurückerstattet.

    NGI hatte bereits schwere Anschuldigungen gegen die Telekom erhoben, in Richtung auf Ausnutzung der Monopolstellung, die durch das derzeitige Flatrate-Sterben wieder verstärkt wird. Andererseits steht NGI laut der Financial Times mit 20 Millionen DM bei der Telekom in der Kreide, weswegen es nicht weiter verwunderlich ist, dass NGI von der Telekom keine weiteren Kapazitäten bekommt. Ein offizielles Statement seitens NGI zu dem Schuldenberg steht noch aus.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel