Test - Tetris Evolution : Die Klötzchen fallen wieder.

  • X360
Von Kommentieren

’Tetris’ kennt praktisch jeder und fast jeder Videospieler hat wohl schon einmal die herabfallenden Klötzchen des Klassikers sortiert sowie den Highscore in die Höhe gejagt. Nun kehrt der Oldie im Next-Gen-Zeitalter zurück. Evolution oder verstaubte Puzzelei?

Mit 'Tetris Evolution' erscheint der erste Ableger des bekannten und etablierten Spiels nun auch auf der Xbox 360. Während die Erwartungen anfangs noch hoch sind, wird jedoch schnell klar, dass sich die erwartete Evolution arg in Grenzen hält. Am Spielprinzip hat sich nämlich nichts geändert, neue Ideen sind Fehlanzeige und das Spiel findet in gewohnt traditioneller Manier statt. Lediglich an Modi gibt es ein paar neue Herausforderungen. Neben der Standardversion von Tetris gibt es noch sieben weitere Spielmodi – in diesen spielt ihr gegen die Zeit, sammelt Bonuspunkte, versucht, die vorgegebene Zahl an Zeilen oder Punkten so schnell wie möglich zu erreichen, oder kämpft um Rekorde. Sonderlich viel Mühe haben sich die Entwickler also nicht gemacht, um das mittlerweile angestaubte und von der Konkurrenz längst weiterentwickelte Spielprinzip aufzufrischen.

Tetris, die Evolution

Halbwegs interessant wird ’Tetris Evolution’ in den Mehrspielermodi. Ihr spielt entweder lokal bis zu viert oder gebt euch online in den gegenüber dem Einzelspielermodus leicht modifizierten Modi gegenseitig auf die Mütze. Neben den eigentlichen Modi könnt ihr des Weiteren noch bestimmen, ob ihr gegeneinander, im Koop oder einfach jeder für sich spielt. Alles in allem ist das Spielangebot zwar relativ umfangreich, doch wirkt keine der Spielarten wirklich neu. Da hilft auch der Budget-Preis wenig, da das Spiel wegen der knappen Innovationen einfach zu teuer ist. Fans, die nach den zahlreichen Umsetzungen noch nicht genug haben, scheinen eher das Zielpublikum zu sein. Doch selbst diese werden zumindest mit der Steuerung ihre Probleme haben. Die Steuerung per Analog-Stick ist nämlich relativ unkomfortabel, weshalb man schon nach kurzer Zeit auf das doch etwas genauere Digitalkreuz am Controller wechseln muss.

Stein um Stein

'Tetris Evolution' bleibt dem klassischen 2D-Look zwar treu, hat diesen jedoch zumindest teilweise aufgefrischt. Alles wirkt etwas bunter und transparenter. Wirklich neu sind die Hintergrundanimationen. Von diesen stehen euch 14 Stück zur Verfügung. Anfangs nett anzusehen, erweisen sich die Animationen mit der Zeit als störend, da einen die ständigen Bewegungen im Hintergrund ablenken. Glücklicherweise lassen sich diese jedoch deaktivieren oder durch Diashows ersetzen. An Hintergrundmusik erwarten euch unterdessen zehn unterhaltsame, jedoch sehr repetitive Songs.

Fazit

von Sacha Röschard
'Tetris Evolution' lässt sich ausschließlich für absolute Fans des Spiels empfehlen, die noch immer nicht genug von der stets gleichen Spielserie haben. Alle anderen sollten aufgrund des zu hohen Verkaufspreises auf die frischere Konkurrenz oder die klassischen Versionen zurückgreifen.

Überblick

Pro

  • Onlinemodus
  • optisch aufgewertet

Contra

  • wenig Neuerungen
  • repetitive Hintergrundmusik
  • unkomfortable Steuerung
  • zu teuer

Wertung

  • X360
    55
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel