News

The Elder Scrolls V: Skyrim

Die Herkunft vom "Pfeil ins Knie"

  • PC
  • PS3
  • X360

"... aber dann habe ich einen Pfeil ins Knie bekommen" - jeder kennt sie, die Textzeile der computergesteuerten Wachen aus The Elder Scrolls V: Skyrim. Für Bethesda Softworks war es laut Entwicklungsleiter Todd Howard gar nicht vorgesehen, dass dieser Satz so viel Aufmerksamkeit erhält. Im Interview mit den englischsprachigen Kollegen von Kotaku erzählt er, wie der berühmte Pfeil ins Knie im Spiel gelandet ist.

"Es ist einfach eine Zeile, die wir gemocht haben. Ich glaube auch nicht, dass man sie wirklich so oft hört. Sie sticht heraus. Sie hat mehr Würze und deshalb fällt sie auf", gibt Howard an und schiebt lachend hinterher: "Es ist eine großartige Textzeile. Emil Pagliarulo hat sie geschrieben." Bei Pagliarulo handelt es sich um den Game-Designer des Spiels. Dieser wurde beauftragt - spät in der Entwicklung des Projekts - den Wachen etwas mehr Persönlichkeit zu verleihen.

The Elder Scrolls V: Skyrim - Video Review

 -