News - The Surge 2 : Größere Welt, anspruchsvollere Klopperei und eine Drohne im Fokus

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Auf dem What's Next Event von Focus spricht Deck 13 über das frisch angekündigte The Surge 2.

Etwas überraschend hat Deck 13 vergangene Woche die Fortsetzung zu The Surge angekündigt. Im zweiten Teil steuert ihr jedoch nicht mehr CREO-Fabrikarbeiter Warren, sondern dürft euch stattdessen einen eigenen Charakter erstellen. Creative Director Jan Klose begründet die Entscheidung mit der Tatsache, den Spielern mehr Freiheiten bei der Entwicklung des persönlichen Spielstils geben zu wollen, was auch Auswirkungen auf das Kampfsystem haben wird. In The Surge 2 wird es weiter fordernd zur Sache gehen, aber ihr bekommt die Möglichkeit, feindlichen Angriffen von der Seite oder von hinten auszuweichen und diese zu parieren, was der Keilerei eine taktischere Note geben dürfte – zumindest auf dem Papier.

So ist der Exo-Anzug wieder ein fester Bestandteil der Ausrüstung. Neben dem DIY-Ansatz, Verbesserungen aus den abgeschlagenen Teilen feindlicher Roboter am eigenen Anzug anbringen zu können, soll es in The Surge 2 aber auch futuristisches Militär-Equipment zu finden geben, wodurch neue Spielweisen gefördert werden sollen. War die Drohne im ersten Teil ein Gameplay-Element, das nicht jeder Spieler zu nutzen machte, bekommt die Drohne in der Fortsetzung mehr Aufmerksamkeit geschenkt. So lassen sich an diesem Begleiter zukünftig Fernkampfwaffen anbringen. Hier sollt ihr ebenfalls von verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten profitieren können.

OMG! One Minute Game-Review - The Surge
Alles zu The Surge in einer Minute!

Offenere Gebiete, aber keine Open World

Eine komplett offene Welt wird The Surge 2 nicht bieten, dafür bestätigt Jan Klose im Gespräch, dass das Stadt-Szenario trotzdem deutlich mehr Erkundungsreize bieten wird. War der Erstling vom Levelaufbau eine linearere Erfahrung, soll The Surge 2 mehr bieten. Zwischen den wichtigen Knotenpunkten der Gebiete könnt ihr so Geheimnisse entdecken, Ausrüstung finden oder besonders toughe Gegner töten, um eure Spielfigur zu verbessern. Das eigentliche Ziel sollt ihr trotzdem nie aus den Augen verlieren.

Details zur Story wurden nur oberflächlich verraten. Es gibt eine böse Bedrohung – so viel ist klar. Viele Anknüpfungspunkte aus dem ersten Teil zielen darauf ab, jene Spieler zufrieden stellen, die Warren vermissen. Gleichzeitig wird das Universum in The Surge 2 erweitert: Neue Charaktere werden der Sci-Fi-Welt frische Facetten verleihen, während alte Bekannte ebenfalls wieder auftauchen werden.

Zwar gab es zu den Informationen keine Bilder oder Gameplay-Ausschnitte zu sehen, die sollen aber in den kommenden Wochen und Monaten folgen. Noch hat Deck 13 ja ein bisschen Zeit: der Release für PC und Konsolen ist erst für 2019 geplant.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel