News - The Witcher 4 : CD Projekt RED denkt an Sequel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Obwohl The Witcher 3 für CD Projekt RED das Ende der Reihe markieren sollte, denkt das Studio nun doch über The Witcher 4 nach. Keine Fortsetzung zu entwickeln, wäre offiziellen Aussagen zufolge den Fans gegenüber "unfair".

Nachdem sich der dritte Teil der auf einer Roman-Serie basierenden Witcher-Spielereihe aus dem Stand heraus zu einem überaus erfolgreichen Titel entwickelt hat, der auch qualitativ überzeugen konnte, war es fast klar, dass es sich das verantwortliche Entwicklerstudio CD Project RED irgendwann anders überlegen würde. Denn eigentlich sollte nach The Witcher 3: Wild Hunt und den dazugehörigen DLCs Schluss mit Geralt sein. In einem Interview im polnischen Fernsehen äußerte sich Adam Kicinski, CEO des Studios, darüber, dass sich CD Projekt RED doch noch nicht von dem Hexer verabschieden möchte.

Davon kriegen wir einfach nicht genug: Unsere Top 10 Wunschfortsetzungen

"Es wäre Fans gebenüber unfair, keine [Fortsetzung] zu machen. Wir arbeiten bereits seit über einem Jahrzehnt an diesem Universum und denken nicht, dass das Ende schon gekommen ist. Es ist zwar noch zu früh, darüber zu sprechen, aber wir haben die Serie nicht vergessen." Das klingt ganz so, als stünde das nächste Projekt nach Cyberpunk 2077, das voraussichtlich 2018 oder 2019 erscheint, schon fest. Was meint ihr? Ist Geralts Geschichte zu Ende erzählt oder würdet ihr gerne mehr Abenteuer mit ihm bestehen?

The Witcher 3: Wild Hunt - Entwicklertagebuch: Creating the Sound of Witcher 3
In einem neuen Entwicklertagebuch pünktlich zum Start der GotY Edition gehen die Macher näher auf die Herausforderungen des Sound-Designs ein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel