News - Tom Clancy's The Division : Global Event im April + beeindruckende Statistiken

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kurz nach der gestrigen Veröffentlichung des Updates 1.8.1 für The Division hat sich Ubisoft am späten Nachmittag noch in einem State of the Game zu Wort gemeldet - mit einer Ankündigung und beeindruckenden Zahlen.

Der eine oder andere Spieler mag sich gewundert haben, dass mit dem gestrigen Patch 1.8.1 für The Division zwar neue Typen von Global Events eingeführt wurden, aber noch keines aktiv ist. Das soll sich aber in Kürze ändern. Noch im April geht mit "Blackout" die erste der beiden Varianten an den Start. Während des Events könnt ihr wieder fleißig Global Event Credits verdienen, um damit Kisten mit Classified Gear aus den Sets D3-FNC, DeadEye, Stürmer und Taktiker zu erwerben. Abgesehen davon wird es auch drei neue Masken geben, die ihr erspielen könnt.

Im März gab es bereits mehrere Global Events anlässlich des Jubiläums von The Division. Dabei hat sich gezeigt, dass der Deckungs-Shooter auch zwei Jahre nach der Veröffentlichung noch mächtig viel gespielt wird und die zahlreichen Änderungen offenbar Wirkung gezeigt haben.

So wurden im März 29 Millionen GE-Credits erspielt und damit satte 21 Millionen Global-Event-Behälter erworben und geöffnet, davon 4,1 Millionen in "Ausbruch", 4,3 Millionen in "Hinterhalt", 6,1 Millionen in "Angriff" und sogar 6,4 Millionen in "Überfall". Der Einsatz "Lexington Event Center" wurde von den Spielern satte 13 Millionen mal absolviert.

Auch die legendären Einsätze wurden von den Spielern gut angenommen. Seit Release wurde das WarrenGate-Kraftwerk 4,1 Millionen mal auf legendär gespielt, die Napalm-Produktionsstätte kam auf 4,5 Millionen und Times Square Stromrelais wurde gar 8,3 Millionen mal absolviert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel