Komplettlösung - True Crime: New York City : True Crime: New York City

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
Von Kommentieren
Magdalena-Kartell

Flucht aus dem Irrenhaus

True Crime: New York City
Ihr werdet bereits im Irrenhaus erwartet und tappt leider direkt in eine Falle. Nach der Eingangssequenz findet ihr euch deshalb in einer Zwangsjacke, gefangen zwischen zahlreichen Irren, wieder. Es steht ein harter Faustkampf bevor, bei dem ihr euch zunächst nicht richtig wehren könnt. Es ist daher wichtig, dass ihr die hinderliche Zwangsjacke loswerdet. Rennt zu diesem Zweck im Hof umher und verschafft euch einen gewissen Sicherheitsabstand vor den Irren. Drückt nun abwechselnd mehrmals die Angriffs- und Polizeigriffs-Taste, um die Zwangsjacke zu sprengen. Nun könnt ihr euch um die wild gewordenen Insassen der Klinik kümmern. Attackiert dabei zunächst die Gegner, die nicht in einer Zwangsjacke stecken. Von ihnen geht die meiste Gefahr aus. Anschließend kriegt auch der Rest sein Fett weg und Zeke, einer der Insassen, wird euch ein Fenster öffnen, durch das ihr fliehen könnt. Nehmt in Zekes Zimmer das Medi-Pack auf und folgt eurem Helfer auf den Gang.
True Crime: New York City
Ihr müsst zum Ausgang gelangen, ohne von den Pflegern der Irrenanstalt gefangen genommen zu werden. Nehmt den Weg nach links und geht die Treppen nach oben. Schleicht euch an den dunkelhäutigen Pfleger heran und erledigt ihn lautlos. Im Stationszimmer nehmt ihr nun die Beruhigungsspritze an euch und öffnet am Kontrollpult die verschlossene Türe. Es tauchen nun zwei mit Elektroschockern bewaffnete Wächter auf. Betäubt den ersten mit der eben aufgenommenen Spritze und erledigt den zweiten mit herzhaften Faustschlägen. Geht geradeaus weiter und biegt die Erste links ab. Weiter geht’s so lange, bis ihr zum Duschraum gelangt. Öffnet die Türe und ihr beobachtet, wie drei Sadisten einen Insassen der Klinik quälen. Setzt dem Treiben ein Ende und schlagt anschließend auch den Insassen, den ihr eben noch gerettet habt, K.O., da auch er euch angreifen wird. Nehmt den Schlagstock, den einer der Pfleger fallen lässt, und verlasst den Duschraum durch den nördlichen Ausgang.
True Crime: New York City
Wieder auf dem Gang angelangt, biegt ihr links in Richtung des Schwesternzimmers ab. Nehmt dort das Medi-Pack an der Wand auf (ihr werdet es dringend brauchen). Geht wieder zurück, wo ihr hergekommen seid – also zum Ausgang des Duschraums – und folgt dem Flur so lange, bis ihr den Irren umherwandern seht. Lauft an dieser Stelle die Treppe hinab und erledigt den wachsamen Pfleger. Rennt ein paar Meter weiter und biegt sofort nach links ab. Ihr nähert euch nun unweigerlich dem Schwesternzimmer auf der Etage. Schaltet den Wachmann, den ihr dort vorfindet, aus und öffnet an der Codeeingabe die Stationstüre.
True Crime: New York City
Am Ende des Korridors gibt es eine Holztüre. Öffnet sie und ihr gelangt ins Foyer der Irrenanstalt, wo euch der Professor, der euch in diese missliche Lage gebracht hat, mit einem Gewehr erwartet. Dummerweise könnt ihr bei ihm die Polizeigriff-Technik nicht anwenden und auch normale Fausthiebe erzielen kaum Wirkung. Am besten nehmt ihr es mit ihm auf, indem ihr die beiden Angriffstasten kombiniert und ihn dadurch mit einem starken Schlag zu Boden befördert. Dort tretet ihr dann so lange auf ihn ein, bis er sich wieder aufrafft. Wiederholt den Vorgang einfach so oft, bis er besiegt ist. Zeke wird nun die letzte Türe für euch öffnen und ihr könnt das Irrenhaus endlich verlassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel