News - McDonalds - Kostenlose WiFi-Hotspots eingeführt : Bisher allerdings nur in Großbritannien ...

  • PC
Von Kommentieren
Normalerweise warten bei McDonalds nur fettige Fritten und käsige Burger auf den hungrigen Kunden. In absehbarer Zeit soll sich dies jedoch ändern und auch der Internetsurfer zur Fastfood-Kette gelockt werden. Wie das Magazin MarketWatch.com berichtet, wird McDonalds in Kürze WiFi-Hotspots zum Nulltarif zur Verfügung stellen.

Vorerst ist das Projekt in über 1200 britischen Filialen geplant und soll sowohl das Geschäft ankurbeln als auch die Attraktivität der Restaurants steigern. Gleichzeitig scheint man den Kaffeegiganten Starbucks und Coffee Republic Konkurrenz machen zu wollen, die für den kabellosen Internetzugang stolze fünf bis sechs Pfund pro Stunde verlangen.

McDonals äußerte sich bisher nicht über WiFi-Hotspots in anderen Ländern. Da der global operierende Konzern eine möglichst weltweit konstante Qualität anbieten will und in anderen mitteleuropäischen Ländern die technischen Voraussetzungen stimmen, ist eine Ausweitung des Angebots auf andere Regionen sicherlich nur eine Frage der Zeit.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel