Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Alien: Isolation : Der Start zur Alienjagd

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Die Xenomorphs sind von der Sorte Alien, mit der man ganz sich ganz bestimmt nicht ohne Hilfe anlegen möchte. Doch ihr seid nicht allein in der Finsternis des Weltalls. Wir bringen Licht in das Dunkel des Alls und führen euch in der Gestalt von Ripleys Tochter auf sicheren Pfaden nach Hause. Mit unserem Guide zu Alien: Isolation werdet ihr nicht so leicht zum Opfer von Säureattacken und hinterhältigen Angriffen.

Tipps zum Bauen

Wenn ihr Vorräte aufsammelt oder Kisten durchsucht, kann es vorkommen, dass ihr nichts aufnehmen könnt, weil eure Tasche bereits voll ist. Anstatt die wertvollen Vorräte nun liegen zu lassen, solltet ihr in euer Bastelmenü gehen und euch ansehen, welche Teile ihr bereits verbaut habt.

Beginnt damit, neue Gegenstände zu bauen, und verbraucht die einzelnen Komponenten, sodass wieder Platz in eurer Tasche ist. So stellt ihr sicher, dass nichts ungenutzt liegen bleibt.

Taschenlampe

Mit der Taschenlampe könnt ihr dunkle Bereiche erleuchten und so (beispielsweise in den Schächten) neue Vorräte entdecken. Leider benötigt die Taschenlampe Batterien, eine begrenzte Ressource in Alien: Isolation. Spart euch in den Schächten den Einsatz der Taschenlampe und werft stattdessen ab und an einen Blick auf die Karte. So könnt ihr den genauen Verlauf der Schächte einsehen und verpasst keine Nische, in der vielleicht Schätze liegen.

Schleichen

Aufmerksamkeit zu vermeiden ist eines der wichtigen und großen Kunststücke, die ihr in Alien: Isolation vollbringen müsst. In manchen Bereichen müsst ihr den verursachten Lärm auf ein Minimum reduzieren, da euch ansonsten Droiden, Menschen oder das Alien aufspüren und sofort angreifen.

Wir empfehlen euch, in den kritischen Bereichen ständig in geduckter Haltung zu laufen. Ihr werdet dadurch von euren Feinden nicht nur nicht gehört, sondern in den meisten Fällen auch nicht gesehen. Öfter als gedacht bleibt ihr somit unentdeckt, was euch so manchen Tod oder so manches unnütz eingesetztes Medipack erspart.

Bewegungssensor

Der Sensor ist eines der nützlichsten Werkzeuge im gesamten Spiel. Er ist nicht nur eines der wenigen einsetzbaren Geräte gegen das Alien, sondern hilft euch zudem beim Aufspüren von Menschen oder bei der Ortung von Droiden.

Prägt euch das Geräusch des Gerätes ein. Ihr müsst es nicht ständig aktiviert haben. Sobald sich etwas in eurer näheren Umgebung bewegt, erhaltet ihr ein Warnsignal vom Gerät. Nehmt es euch dann zur Hand und ihr seht meistens schon, wo das Alien steckt oder sich andere Feinde befinden.

Das Alien

Das Alien ist der tödlichste Charakter im ganzen Spiel. Sobald es euch entdeckt, ist es fast schon vorbei. Wenn ihr keine Möglichkeit habt, euch aus seinem Blickfeld zu begeben und zu verstecken, gibt es kein Entkommen. Sorgt also dafür, dass es gar nicht erst so weit kommt. Schaut oft auf euren Bewegungssensor und versucht die Position des Aliens zu erahnen. Wenn ihr euch geduckt bewegt, dann könnt ihr dem Alien oft genug entgehen, selbst wenn es direkt vor euch steht.

Nutzt die Möglichkeit, euch unter Tischen und Regalen zu verstecken. Schränke sind eher unpraktisch, da ihr euch, sobald ihr einmal drin seid, nicht mehr bewegen könnt. Auch die Dunkelheit mancher Ecken und Gänge kann euch vor dem Blick des Aliens schützen.

Die Facehugger

Facehugger sind zwar klein und unscheinbar, aber mindestens genauso gefährlich wie die großen Aliens. Sobald sie euch nämlich nah genug kommen, springen sie euch an und töten euch. Ihr könnt vor ihnen nicht davonrennen. Sobald sie euch entdeckt haben, solltet ihr ihnen mit dem Flammenwerfer einheizen. Der ist glücklicherweise etwa zur selben Zeit verfügbar, zu der die Facehugger auftauchen. Gebt immer kurze Feuerstöße mit Flammenwerfer ab, um die Facehugger auszuschalten. Ansonsten leert sich euer Benzintank zu schnell.

Ihr könnt die Facehugger auch mit einem gewöhnlichen Schraubenschlüssel erschlagen. Dafür braucht ihr jedoch gutes Timing. Facehugger schlüpfen meist aus den großen Eiern, die in den Alien-Nestern herumstehen. Beobachtet diese Eier. Sobald sie aufbrechen, sollten bei euch die Alarmglocken läuten.

Munition sparen

Ihr könnt Munition sparen, indem ihr den Droiden zuerst in den Kopf schießt und sie dann mit dem Schraubenschlüssel erledigt. Alternativ ist der Elektroschocker eine wunderbar vielseitige Waffe. Mit ihm könnt ihr Droiden schocken und sie im Anschluss mit eurem Schraubenschlüssel ausschalten.

Wenn ihr euch an Menschen anschleicht, könnt ihr sie von hinten mit dem Elektroschocker sogar sofort ausschalten. Auch sie sind am besten verwundbar, wenn ihr es schafft, ihnen in den Kopf zu schießen. Sobald sie in den späteren Abschnitten die Schutzausrüstung anziehen, hilft der Elektroschocker erneut. Schleicht euch jedoch bei diesem geschützten Gegnertyp immer von hinten an, um ihn auszuschalten.

Waffen stets durchladen

Jedes Mal, wenn ihr einen Kampf hinter euch gebracht habt, solltet ihr schnellstens eure Waffen nachladen. Nehmt euch die Zeit dafür, da es sehr frustrierend sein kann, einen Kampf zu verlieren, nur weil ihr nicht feuerbereit seid. Während eines Kampfes nachzuladen kostet einfach zu viel Zeit.

Feinde gegeneinander ausspielen

Alien: Isolation fährt verschiedene Gegnertypen auf. Neben dem Alien gibt es die Androiden, die Facehugger und die Überlebenden der Station. Diese Parteien attackieren sich oft gegenseitig. Beobachtet also die Situation, wenn ihr in einen neuen Bereich gelangt. Sind Menschen vor Ort, dann wird das Alien sie früher oder später angreifen und mit Sicherheit ausschalten. Es wäre also eine Verschwendung von Zeit und Munition, die Menschen selbst zu attackieren.

Dasselbe Bild bietet sich, wenn Androiden und Menschen in einem Bereich zusammen sind. Die Androiden können hingegen von den Menschen vernichtet werden. Wenn diese zwei Parteien also vorhanden sind, dann lasst sie miteinander kämpfen. Die Androiden werden vom Alien jedoch leider verschont.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Alien: Isolation
Gamesplanet.comAlien: Isolation29,59€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen