Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Alien: Isolation : Der Start zur Alienjagd

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Ihr werdet im Verlauf der Zwischensequenz von euren weiteren Crew-Mitgliedern getrennt. Nach der Trennung startet ihr in einer Luftschleuse. Stellt zunächst einmal den Druck wieder her, in dem ihr den Schalter rechts von euch betätigt.

Links im Raum findet ihr einen großen Spind, in dem ihr eure Ausrüstung ablegen könnt. Lauft durch die nächste Tür und ihr seid in einer kleinen Halle. Darin findet ihr auf der rechten Seite eine Speicherstation. Lauft im Anschluss rechts weiter. Es gibt ohnehin nur einen Gang, durch den es weitergeht.

Lasst euch von den plötzlich ausfallenden Lichtern nicht erschrecken. Bleibt einfach stehen und lasst die Show geschehen. Geht nach rechts und ein Gasrohr explodiert. Ignoriert das Feuer, duckt euch und steigt in den kleinen Schacht (siehe Bild). Wieder geht das Licht aus, sobald ihr im Schacht seid. Lasst euch aber nicht beeindrucken und kriecht weiter. Verlasst den Schacht gleich wieder. Gleich im nächsten Mittelgang findet ihr ein weiteres Terminal. Aktiviert es und geht gleich rechts daran vorbei.

Ihr lauft über einige Planken und fallt gleich daraufhin hinunter in den Schacht. Nehmt die Leuchtfackel auf, die hier auf einem Tisch liegt, und macht euch in den Gang dahinter auf. Behaltet die Fackel. Duckt euch und kriecht durch die erste Gepäckschleuse. Hinter der ersten Kurve findet ihr ein Gitter und einen Schalter. Betätigt ihn. Der Weg zu einer Leiter öffnet sich. Lauft danach aber wieder zurück in den Gang und kriecht durch die nächste Gepäckschleuse.

Am Ende des Ganges findet ihr auf der linken Seite einen Koffer mit nützlichen Vorräten. Kehrt wieder zurück zu der Leiter und klettert sie hinauf. Der nächste große Raum ist etwas dunkel. Lauft einfach durch den Raum und steigt die Treppe hinauf. Schaut nach rechts und ihr seht einige Karten an der Wand hängen. Seht euch die Karten an. Dreht euch nach links und ihr findet ein kleines Büro. Betretet es und ihr findet einen Computer (den ihr jetzt noch nicht benutzen könnt) und eine Speicherstation vor. Links im Raum steht ein Generator.

Speichert erst einmal ab und widmet euch dann dem Generator. Betätigt ihn dreimal und er springt an. Ist das erledigt, dann könnt ihr euch an das Terminal wagen und die dort enthaltenen Logs lesen. In einem der Logs ist von einem Türcode die Rede: 0340. Merkt euch diese Nummer. Sobald ihr die Logs gelesen habt, könnt ihr einige fliehende Menschen im Raum unter euch beobachten. Geht hinunter und ihr findet neben zwei geöffneten Türen auch eine verschlossene. Gebt den Code ein, den ihr gerade im Log gefunden habt. Betretet den Raum und ihr findet einige Vorräte.

Was aber noch viel spannender und wichtiger ist, ist der Bauplan für das Medikit, den ihr auf einer der Kisten findet. Schaut noch in den Gang, aus dem die Besatzung gesprintet kam und in den sie verschwand. Dort stehen einige Kisten mit wertvollen Vorräten. Lauft durch den nächsten Raum und duckt euch unter dem Kabel durch, das von der Decke hängt. Macht ihr das nicht, dann erhaltet ihr jedes Mal einen schmerzhaften Stromstoß beim Passieren. Betretet die Lobby und lauft die Stufen hinauf. Oben angekommen seht ihr, wie die Torrens an der Station vorbeifliegt. Ihr erhaltet ein neues Ziel: „Kontaktiert die Torrens“.

Lauft auf der anderen Seite der Lobby die Stufen wieder hinab. Lauft in den Laden mit der Aufschrift „Cred Op Amusements“. Es ist eine Arcade-Halle. Auf der linken Seite findet ihr einen weiteren Generator. Aktiviert ihn und die Lichter gehen in der Arcade-Halle alle wieder an. Kehrt wieder in die Lobby zurück, auch hier sind einige Geräte wieder angesprungen. Schaut links von der Arcade-Halle und ihr findet einen kleinen Schacht, der euch in den nächsten Laden führt.

Auf dem Tisch in der Mitte des Raumes findet ihr einen Kassettenrekorder. Aktiviert ihn und ihr hört die Spur „Aufstand im Terminal“. Direkt dahinter ist eine Speicherstation. Ein weiteres Terminal befindet sich ebenfalls in diesem Raum. Auch hierauf findet ihr einige Logs. Ihr findet das Terminal rechts von der Speicherstation. In der Mitte des Raumes ist ein Schacht in den Boden eingearbeitet, der euch zum nächsten Bereich führt. Kriecht diesen Schacht bis zum Ende entlang und klettert wieder hinaus.

In dem Raum ist ein riesiger Haufen Gerätschaften, die euch im Weg stehen. Ein eingestürzter Schacht liegt inmitten des Ganges. Aktiviert den Roboter, der vor dem Schacht steht. Kriecht hinein und duckt euch unter den Trümmern hindurch. Lauft die Treppen zum nächsten Bereich hinauf. Geht durch die nächste Tür nach rechts. Hinter den Gittern findet ihr wieder einen Generator. Aktiviert ihn und kehrt wieder in die große Halle zurück. Steigt die Treppen hinauf und geht durch die Tür, ihr findet eine Speicherstation. Speichert dort ab.

Geht geradeaus und ihr findet einen Kontrollraum. Dort ist ein Audiorekorder mit der Spur „Ein weiterer Einbruch“. Rechts neben der Speicherstation ist eine Tür, geht hindurch. Geht durch den ersten Gang, schaut nach links und ihr seht ein Gitter. Hinter diesem Gitter findet ihr eine Leiche. Dorthin müsst ihr jetzt gelangen, jedoch ist die Tür verschlossen. Rechts neben dem Gitter ist eine Schleuse, die euch in einen Schacht führt. Dieser Schacht wiederum führt euch in den Raum hinter dem Gitter. Ihr findet einen Audiorekorder mit der Spur „Tote Soldaten“. Daneben sind eine Ausweiskarte und eine weiterer nützlicher Gegenstand, der Wartungsheber.

Mit diesem Wartungsheber könnt ihr die Tür zu dem Raum davor öffnen. Verlasst jetzt diesen Bereich und schaut im folgenden Gang nach rechts. Eine weitere Strebe wartet hier auf euch. Durchbrecht sie und betretet den Raum. Auf dem Tisch liegt ein Rekorder mit der Spur „Befragte Person: Heyst“. Zusätzlich liegen auf dem Tisch einige Vorräte. Kehrt in den großen Raum zurück, in dem die Leichensäcke aufgebahrt sind, und ihr findet vor der nächsten großen Tür, die mit einer Strebe verschlossen ist, einen neuen Audiorekorder mit der Spur „Letzte Leistungskupplung“. Öffnet die Tür und ihr macht Bekanntschaft mit Axel.

Ihr trefft auf zwei weitere Überlebende, die sich aber schnell aus dem Staub machen. Lauft weiter und speichert ab. Betretet im Anschluss den Fahrstuhl. Es erwarten euch im nächsten Gang einige bewaffnete Soldaten. Folgt Axel in den Schacht. Er führt euch in seinen Unterschlupf. Speichert dort erst mal ab und nehmt euch die Taschenlampe sowie die dazugehörigen Batterien. Ihr verlasst sogleich wieder sein Versteck. Ihr seid wieder in einem abgedunkelten Bereich. Geht links durch den ersten Tunnel und aktiviert eure Taschenlampe. Ihr seht einen Schacht, in den ihr nicht hineinklettern könnt. Vor diesem Schacht liegt eine Ausweiskarte für euch bereit.

Hebt sie auf und sucht im Anschluss nach dem Schacht, den Axel gemeint hat. Es ist der mit einer roten Umrandung markierte Schacht. Steigt hinein und folgt Axel. Ihr seht erneut die beiden Wachen von vorhin. Wieder habt ihr die Möglichkeit, an einer Speicherstation zu speichern. Ihr gelangt in einen großen Raum, in dem sich einige Plünderer versammelt haben. Schleicht euch rechts an den Plünderern vorbei. Dort ist ein kleiner Raum, in dem ein Generator steht.

Schaltet den Generator ab und springt in den Schacht, der direkt daneben und unter euch liegt. Kriecht durch den Schacht und lauscht, ob die Plünderer bereits verschwunden sind. Lauft durch die nächste Schleuse. Axel schickt euch zu einem neuen Generator. Auf dem Weg dorthin findet ihr einen Computer, auf dem ihr neue Logs findet. Er gibt euch die Aufgabe, in einem anderen Raum nach einem Schalter zu sehen und diesen gleichzeitig mit ihm zu drücken. Folgt dem Kabel auf dem Boden und ihr findet den Schalter über euch.

Ein Stationsbewohner taucht auf und attackiert Axel. Eilt ihm zu Hilfe und schlagt auf ihn ein. Axel erschießt ihn daraufhin. Der Rest der Gruppe hat den Schuss mitbekommen und macht sich auf, euch zu jagen. Rennt Axel schnell hinterher in den nächsten (vermeintlich) sicheren Raum. In einer Zwischensequenz macht ihr Bekanntschaft mit dem Alien. Es tötet Axel auf brutale Weise und bleibt im Dunkeln. Lauft zur Transitstation und ruft den Zug. Verhaltet euch ruhig, da sich das Alien jetzt in der Nähe befindet und auch Jagd auf euch macht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Alien: Isolation
Gamesplanet.comAlien: Isolation29,59€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen