Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - Alien: Isolation : Der Start zur Alienjagd

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von  |  |  | Kommentieren

Mission 7 „Seegson Synthetics“

Ihr steht in einem Gang, in dem es brennt. Geht bis zum Ende und schaut nach links. Dort entdeckt ihr eine Schleuse. Steigt hinein und kriecht sie bis zum Ende.

Wenn ihr keine Batterien mehr für eure Taschenlampe habt, dann aktiviert die Kartenansicht. Hier könnt ihr den genauen Weg sehen und auch ohne das Licht der Lampe gut durchkommen. Geht ihn bis zum Ende, nehmt unbedingt alle Vorräte mit, die ihr findet. Ihr springt am Ende automatisch aus dem Schacht. Eine Gruppe Überlebender trifft sich zu einem Gespräch in dem großen Raum vor euch. Gebt acht und alarmiert sie nicht, da sie euch ansonsten angreifen.

Dreht euch um und speichert an der Speicherstation. Im gleichen Gang befindet sich eine Schleuse rechts von euch. Aber bevor ihr dort hineinklettert, solltet ihr mutig sein und euch die beiden Leichen in dem ersten Gang genauer ansehen. Die hintere Leiche hat eine Ausweiskarte bei sich.

Klettert jetzt in den Schacht hinein und kriecht ihn bis zum Ende. Somit kommt ihr an den Wachen vorbei. Lauft bis zum Ende des Bereiches und ihr könnt rechts eine Treppe hinauflaufen. Somit seid ihr auf dem oberen Stockwerk. Das Alien wird sich in der Zwischenzeit vermutlich die Wachen geholt haben, weshalb ihr euch nur noch auf das Scheusal aus dem All konzentrieren müsst.

Gleich nachdem ihr die Treppe hinaufgegangen seid, findet ihr auf der linken Seite einen Raum. Darin sind eine Speicherstation und ein Computer mit einigen Logs.

Wenn ihr den Raum verlasst, dann könnt ihr rechts neben der Tür noch einen Bauplan für eine Rauchgranate finden.

Lauft den Gang weiter und ihr findet einen weiteren Raum seitlich des Hauptgangs. Darin sind eine Karte und ein weiterer Computer, daneben liegen mehrere Leuchtfackeln (siehe Bild). Kehrt noch mal in das Erdgeschoss zurück und untersucht die getöteten Stationsbewohner.

Ihr findet hier zahlreiche Vorräte bei den Leichen, lasst sie also nicht ungenutzt. Lauft danach wieder zum Fuß der Treppe und bleibt in dem hellen Raum davor stehen. Schaut oben auf die Tafeln und geht durch die Tür mit der Aufschrift „Synthetic Storage“.

Der Gang wird plötzlich erleuchtet. Ihr findet eine Leiter in dessen Mitte. Geht von dort nach links und schaut euch den verdunkelten Raum etwas genauer an. Ihr findet einen Computer. Greift darauf zu und ihr lest zwei neue Logs.

Lasst die Leiter zunächst einmal in Ruhe und geht den Gang bis zum Ende. Ihr gelangt in einen großen Raum. Lauft ganz nach links durch und ihr findet einen kleinen Raum.

Hier ist eine Speicherstation und ihr findet eine Leiche. Diese Leiche hat eine Ausweiskarte bei sich. Auf dem Tisch findet ihr eine Verbesserung für euer Hacking-Gerät. Hebt beides auf und verlasst den Raum wieder.

Lauft wieder zurück zu der Leiter in dem Gang vor dem großen Raum. Klettert die Leiter hinauf und ihr gelangt in einen Raum mit einem Computer. Davor ist ein Fenster zum Raum darunter. Hackt den Computer.

Dreht euch um und untersucht den Rest des Raumes auf dieser Ebene. In den Raum direkt hinter der Leiter könnt ihr nicht gehen, da dort giftiges Gas ausgetreten ist. Sobald ihr den Bereich betretet, werdet ihr sterben. Erspart euch den Weg dahin, da ihr ansonsten vom letzten Speicherpunkt erneut starten müsst. Hackt die Tür rechts neben der Leiter mit dem neuen Gerät.

Hier findet ihr einen Computer, der ganze drei Logs für euch bereithält. Seht sie euch an. Kehrt im Anschluss über die Leiter zurück in den unteren Bereich und in die Halle. Dort steht ein Android in einer Wartungskammer, den ihr jetzt aktivieren könnt.

Dieser Android ist euch etwas freundlicher gesonnen als diejenigen, denen ihr zuvor begegnet seid. Will heißen, er gehorcht euch und tötet euch nicht. Folgt ihm einfach und er öffnet eine Tür für euch. Traurigerweise stirbt euer neuer Freund sehr schnell, da er über eine elektrisierte Fläche läuft.

Gehtzurück und bleibt vor den Regalen stehen. Geht ganz nach rechts zur Taste für den Fahrstuhl. Drückt die Taste „unten“, so oft es geht. Der Weg müsste jetzt frei sein.

Jetzt könnt ihr auf der rechten Seite an der elektrisierten Fläche vorbei und bis zum Ende des Raumes gehen.

Geht auf die andere Seite des Raumes und ihr könnt ganz nach links zu einem weiteren Fahrstuhl gehen. Drückt die Taste nach unten zweimal und ihr findet den Kompressionszylinder im Regal.

Nehmt ihn auf und kehrt wieder zurück in den Anfangsbereich, wo ihr zum ersten Mal in diesem Abschnitt auf Menschen gestoßen seid. Geht den Gang bis zum Ende und ihr findet ein funkensprühendes Gerät.

Setzt dort den Kompressionszylinder ein und der Fahrstuhl wird aktiviert. Steigt hinein und fahrt los. Wenn ihr am Zielort angekommen seid, dann seid sofort still und wechselt in den Schleichmodus. Das Alien wird euch in den kommenden Bereich folgen, seid also wachsam.

Ihr gelangt in einen großen Bereich, in dem ein Fließband läuft. Vor euch sind zwei Stationsbewohner, die das Feuer auf euch eröffnen, sobald sie euch sehen. Geht also am besten geduckt durch diesen Abschnitt, dann können sie euch nicht sehen und stellen somit kein Problem für euch dar.

Auf der rechten Seite des Raumes an der Wand findet ihr eine Neuverkabelung. Greift darauf zu und schaltet den Kamera-Feed aus.

Aktiviert im Gegenzug den Türzugriff. Das öffnet die Tür auf dieser Ebene. Geht hindurch und lauft den Gang so lange entlang, bis ihr nach links durch eine Tür gehen könnt.

In diesem Raum findet ihr einen Computer. Greift darauf zu und ihr erhaltet die letzten Logs in diesem Level. Speichert noch kurz an der hier gelegenen Speicherstation ab und lauft den Gang bis zum Ende. Ihr gelangt jetzt genau hinter die beiden Männer, die ihr vorher gesehen habt.

Schleicht euch an ihnen vorbei zur Tür mit dem Schild „Reception“. Geht diesen Gang bis zum Ende. Ihr gelangt in einen Fahrstuhl, der euch zur Scimed-Transitstation bringt.

Hackt die Tür, die ihr auf dem Weg zur Transitstation finden könnt, und geht im Anschluss die Treppen hinab. Ihr trefft auf eure alten Bekannten, die jetzt Besuch von einigen Sicherheitsleuten bekommen haben. Glücklicherweise sind sie euch wohlgesinnt, sodass ihr euch keine Sorgen machen müsst.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Alien: Isolation
Gamesplanet.comAlien: Isolation29,59€ (-20%)PC / Steam KeyJetzt kaufen