News - AMD : Neue Grafikkarten und Prozessoren

    Von Kommentieren

    AMD hat am Wochenende die neuen Prozessoren und Grafikkarten aus der 7-nm-Fertigung vorgestellt. Dabei handelt es sich um zwei Radeon-5700-Modelle sowie die Ryzen-3000-Reihe.

    Nach langem Warten hat AMD nun die ersten Grafikkarten aus der ehemals NAVI benannten Reihe von neuen Karten mit 7-nm-Fertigungsverfahren vorgestellt. Die Karten richten sich vorrangig an 1080p- und 1440p-Spieler und stehen damit in direkter Konkurrenz zu NVIDIAs RTX 2060 und 2070. Die Karten verfügen nicht nur über die neue, RDNA genannte Architektur, sondern unterstützen erstmalig auch PCIe 4.0, das zusammen mit den neuen Ryzen-Prozessoren und dem neuen X570-Chipsatz eingeführt wird.

    Zu den weiteren Features gehören Funktionen wie Image Sharpening zur Verbesserung der Bildqualität, das FidelityFX-Toolkit mit hochwertigen Post-Process-Effekten sowie mit Radeon Anti-Lag eine neue Funktion zur Verbesserung der Input-to-Display-Reaktionszeiten.

    Vorerst sind zwei Modelle der neuen Karten zu haben. Die Radeon RX 5700 XT und Radeon RX 5700 sind heute bei AMD.com und führenden Einzelhändlern 419 Euro bzw. 369 Euro erhältlich. Die AMD 50th Anniversary Edition Radeon RX 5700 XT ist für 469 Euro  bei AMD.com verfügbar. AMD hatte noch kurz vor der Ankündigung die ursprünglich angedachten Preise reduziert, da NVIDIA parallel die neuen RTX-Super-Modelle der RTX 2060 und 2070 angekündigt hat.

    Wir haben beide Grafikkarten bereits in der Mangel und hoffen, euch heute im Laufe des Tages noch den Test liefern zu können.

    Parallel zu den Radeon-5700-Karten kündigte AMD auch die neue Generation der Ryzen-Prozessoren an. Mit der neuen Zen 2-Architektur mit 7nm-Prozesstechnologie und dem innovativen X570-Chipsatz mit PCIe 4.0, bietet der neue Ryzen starke Leistung in den Bereichen Gaming, Game Streaming und Content Creation – mit bis zu 58% mehr Leistung pro Watt als der Wettbewerb.

    Zu der neuen Ryzen-3000-Reihe gehören vorerst fünf neue Desktop-CPUs sowie zwei weitere Modelle mit integrierter Radeon-Grafik. Ein neuer 16-Kerner soll das Line-up im September ergänzen:

    • AMD Ryzen 9 3900X (12 Kerne) - 529 Euro

    • AMD Ryzen 7 3800X (8 Kerne) - 429 Euro

    • AMD Ryzen 7 3700X (8 Kerne) - 349 Euro

    • AMD Ryzen 5 3600X (6 Kerne) - 265 Euro

    • AMD Ryzen 5 3600 (6 Kerne) - 209 Euro

    • AMD Ryzen 5 3400G (4 Kerne, RX-Vega-Grafik) - 159 Euro

    • AMD Ryzen 3 3200G (4 Kerne, RX-Vega-Grafik) - 106 Euro

    Entsprechende neue Mainboard mit X570-Chipsatz werden von den üblichen Herstellern bereits angebotenn. Die neuen CPUs sind aber auch mit verschiedenen älteren AM4-Boards (X470-Chipsatz und andere) nach entsprechendem Bios-Update einsetzbar.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel