News - Anthem : Level-1-Waffe stärker als jedes Endgame-Item

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Durch einen Bug ist die Startwaffe aus Anthem stärker als alles, was ihr im späteren Verlauf finden könnt. Dagegen sind selbst legendäre Waffen chancenlos.

Und wieder einmal ein Fall aus dem Loot-Trauerspiel in Anthem. Denn das Level-1-Defender-Gewehr ist stärker als jede andere Waffe im Spiel, selbst die, die im Endgame gedropt werden. Beabsichtigt ist das allerdings nicht, denn es handelt sich um einen Bug, den  BioWare schon im Auge hat. Durch einen Fehler im Levelscaling ist die Anfängerwaffe absolut übermächtig. Entdeckt wurde der kuriose Umstand vom Reddit-User YeetLordSupreme, der auf der Suche nach der besten Konfiguration auf den Bug stieß. Ihm fiel auf, dass herkömmliche Gegner mit dem Defender-Rifle auf Level 1 schneller besiegt waren als mit anderen Waffen aus dem Endgame, die eigentlich einen größeren Nutzen haben sollten.

Dabei kam es nicht auf die Schadenswerte an, die eine Waffe austeilt, sondern lediglich auf die Zahl der Projektile. Mit verschiedenen Waffenkombinationen schoss YeetLordSupreme auf gewöhnliche Scar-Einheiten. Zwar verursachte das Level 45 Masterwork Ralner's Blaze Rifle pro Schuss 1.184 Schadenspunkte, bis zum Kill wurden aber sechs Schuss benötigt. Das Level 1 Common Defender Rifle verursachte mit 286 Punkten nur einen Bruchteil des Schadens. Der Gegner lag allerdings schon nach vier Schuss am Boden. Rein rechnerisch kann hier also etwas nicht stimmen. Die Gegenprobe mit anderen Waffen und Gegnern führte zum selben Ergebnis. Hinterher konnten auch andere Spieler das Phänomen nachweisen.

Schadenswerte sind also nicht ausagekräftig, wenn es darum geht, wie stark die Waffe ist. Doch ein Patch ist laut BioWare bereits in Arbeit. Ursache ist das Levelscaling, durch das auch neue Spieler mit erfahrenen Koop-Partnern mithalten können. In einem Ausmaß, wie es aktuell der Fall zeigt, sollte der Ausgleich aber eigentlich nicht stattfinden. Der Patch, der dieses Problem behebt, soll am 12. März verteilt werden.

via Gfycat

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel