News - Apex Legends : Eisenkronen-Event mit Solo-Modus gestartet

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Im Battle-Royale-Hit ist nun wie versprochen das neue Eisenkronen-Sammel-Event gestartet - und dieses bringt nun (zumindest vorübergehend) einen Solo-Modus mit sich.

Apex Legends wird im Regelfall in Dreierteams gezockt, doch jetzt könnt ihr den Hit von Respawn Entertainment auch solo genießen. Wie die Battle-Royale-Konkurrenz verfügt der Free-to-Play-Titel nun auch über einen Solo-Modus, wenngleich erst einmal nur vorübergehend.

Der Solo-Modus wird im Rahmen des nun gestarteten Eisenkronen-Sammel-Events integriert und ist zeitlich begrenzt verfügbar. Ab heute könnt ihr allein in die Arena springen und euch gegen 59 weitere Gegner messen.

Das neue Event enthält zudem eine von Octane inspirierte Stadteroberung. Das Stadion an einer Küstensiedlung westlich von Schädelstadt hält etwas Neues parat: Ein Mega-Sprungkissen-Parcours, Stunt-Rampen und jede Menge Feuer warten auf die Legenden.

Außerdem bringt das Eisenkronen-Sammel-Event gänzlich neue Skins, frische Beute und vieles mehr. Die exklusiven kosmetischen Eisenkronen-Objekte sind in Eisenkronen-Sammel-Packs enthalten. Für das Abschließen zweier spezieller Event-Herausforderungen gibt es zudem zwei kostenlose Packs. Zusätzliche Packs können separat erworben werden. Eisenkronen-Sammel-Packs beinhalten ausschließlich epische oder legendäre Objekte, die Wahrscheinlichkeit beträgt also jeweils 50 Prozent. Darunter gibt es keine Duplikate, gewöhnliche oder seltene Objekte.

Wer alle 24 exklusiven Eisenkronen-Objekte besitzt, kann das zweite Erbstück-Objekt kaufen und damit in die Arena ziehen: Bloodhounds Streitaxt. Bloodhounds Erbstück kann käuflich erworben werden, bis das Eisenkronen-Sammel-Event endet. Danach wird es dem Standard-Beutepool der Apex-Packs hinzugefügt.

Das Eisenkronen-Sammel-Event findet von 13. bis 27. August statt.

Apex Legends - Iron Crown Collection Event Trailer
Das neue Iron-Crown-Event in Apex Legends bringt auch einen Solo-Modus mit sich.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel