Tipp - Apex Legends : Tipps & Tricks: Das musst du als Anfänger wissen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Du bist neu in Apex Legends oder gar Anfänger im Battle-Royale-Genre? Dann haben wir ein paar grundlegende Tipps & Tricks für dich, mit denen du dir das Leben sehr viel einfacher machst.

Apex Legends: Tipps und Tricks

Wie Teamkollegen wiederbelebt werden

Im Gegensatz zu anderen gängigen Battle-Royale-Vertretern könnt ihr eure gefallenen Spieler in Apex Legends wieder ins Match zurückholen. Ergattert dafür die Marke des Teamkollegen und rennt zum Respawn-Punkt. Nach kurzer Zeit springt euer Mitstreiter wieder ins Match, allerdings ohne Ausrüstung. Und jeder Respawn-Computer lässt sich immer nur einmal nutzen. Seht ihr wie ein anderes Team schon jemanden auferstehen lässt, müsst ihr euch einen anderen Punkt suchen. Ach ja: seid bitte so nett und lasst ungeöffnete Supply-Kisten in der Umgebung am besten unberührt.

Der Hitmarker erklärt

Trefft ihr eure Gegner, wird euer Fadenkreuz in unterschiedliche Farben gehüllt. Das bedeuten diese Farben:

Weiß: Gegner trägt weiße (Level 1) Rüstung

Blau: Gegner trägt blaue (Level 2) Rüstung

Lila: Gegner trägt lila (Level 3) Rüstung

Rot: Gegner trägt keine Rüstung

Gelb: Gegner erleiden Kopftreffer

Nutzt die Ping-Funktion

Mit der kontextsensitiven Ping-Funktion lassen sich in der Umgebung Dinge für eure Mitspieler markieren. Neben Gegnern, Waffen, Ausrüstung und Munition, könnt ihr via dem Radialmenü (Dafür einfach die Ping-Taste gedrückt halten) aber auch besondere Orte markieren, die ihr verteidigen, angreifen, oder looten wollt. Für quasi jede Aktion gibt es den passenden Ping-Befehl. Es lassen sich auch die Ping-Befehle anderer Mitspieler per Ping bestätigen.

Die Ping-Funktion im eigenen Inventar

Nicht nur in der Umgebung lässt sich die Ping-Funktion einsetzen, sondern auch im eigenen Inventar. Praktisch, um eurem Team mitzuteilen, dass ihr bestimmte Ausrüstung benötigt oder auf spezielle Munitionstypsuche seid.

Goldenes Equipment

Neben goldenen Spezialwaffen wie dem Kraber-Scharfschützengewehr oder der Mastiff-Schrotflinte findet ihr hin und wieder seltenes goldenes Equipment in Nachschubkisten. Diese verfügen über identische Eigenschaften, wie die lilafarbenen Level-3-Ausrüstungen, besitzen aber eine spezielle Zusatzfähigkeit:

Helm: Taktische- und Spezialfähigkeit laden sich schneller auf

Rüstung: Nach einer Exekution regeneriert sich das Schild

Rucksack: Heilobjekte und Schildbatterien werden doppelt so schnell eingesetzt

KO-Schild: ihr könnt euch selbst einmal wiederbeleben

Ein bisschen Parkour

Im Gegensatz zu Titanfall 2 müsst ihr auf das Gerenne an Wänden verzichten und auch der Doppelsprung fällt weg. Ihr seid trotzdem flott unterwegs und könnt etwas höhere Wände erklimmen, indem ihr die Sprungtaste gedrückt haltet. Dadurch macht ihr noch rennt ihr kurz die Wand hoch, bevor ihr sie erklimmt.

Die Karte Kings Canyon

Auf der Karte von Kings Canyon werden nicht nur die Orte angezeigt, sondern auch die Respawn-Sender, an denen ihr gefallene Kollegen wiederbeleben könnt. Darüber wird auch das Versorgungsschiff angezeigt, auf dem ihr landen könnt. Da findet ihr hochwertige Beute. Genauso wie in dem blauen Kreis, der Gefahrenzone. Hier tummelt sich das beste Loot. Auch steigt ihr die Chance auf Waffen zu stoßen, die bereits komplett mit Mods ausgestattet sind. Spielt ihr Pathfinder, seht ihr auf der Karte ebenfalls die Terminals, die ihr hacken könnt, um den nächsten Ring anzuzeigen.

Sliden macht Spaß

Nutzt jeden Abhang zum rutschen. Das erhöht nicht nur eure Geschwindigkeit, sondern macht auch richtig viel Spaß und fühlt sich gut an.

Farben der Loot-Kisten der Gegner

Wenn ihr andere Spieler tötet, sind ihre Loot-Kisten in gewisse Farben umhüllt. Diese Farbe zeigt die Seltenheitsstufe des besten Gegenstandes an, den ihr in seinen Überbleibseln finden könnt. Ein solider Indikator um in brenzligen Situationen herauszufinden, ob sich die Kiste lohnt oder nicht.

Inspiziert eure Waffe

Drückt ihr die N-Taste auf der Tastatur oder haltet links auf dem Digikreuz gedrückt, dann inspiziert ihr eure Waffe. Manchmal muss man seine ausgefallenen Skins würdigen und betrachten!

Unterschiedliche Feuermodi und Waffenaufsätze

Viele Waffen besitzen verschiedene Feuermodi, die ihr mit der Taste B auf der Tastatur oder einem Druck auf dem linken Digikreuz umschalten könnt. Dadurch könnt ihr zum Beispiel mit Assault Rifles auf großer Distanz Munition sparen oder präziser schießen. Es gibt neben Visieren und erweiterten Magazinen auch Mods für Waffen. Einige Mods vergrößern den Schaden, andere fügen einen zusätzlichen Feuermodus hinzu. Praktisch: tauscht ihr Waffen aus, werden die passenden Aufsätze auf den neuen Schießprügel übertragen.

Zusätzliche Hilfestellungen

Sowohl auf der PlayStation 4, auf der Xbox One und auf dem PC gibt es die Option, die gesprochene Sätze von euren Mitspielern im Voice Chat in Text übertragen. Außerdem verfügt das Spiel über drei Farbenblind-Modi: Protanopie (kompensiert Rot-Grün-Schwäche), Deuteranopie (kompensiert andere Rot-Grün-Schwäche) und Tritanopie (kompensiert Blau-Gelb-Schwäche).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel