News - Apple : Details zu Apple Arcade, iPhone 11 Pro & mehr

    Von Kommentieren

    Am heutigen Dienstagabend hat Apple sein alljährliches September-Event abgehalten und allerhand neue Hardware und Dienste angekündigt. Unter anderem hat der Spieledienst Apple Arcade nun einen konkreten Starttermin - und natürlich darf ein neues iPhone ebenfalls nicht fehlen.

    Schon vor einigen Monaten hat Apple Arbeiten am eigenen Spiele-Abo Apple Arcade angekündigt, jetzt stehen die finalen Eckdaten fest. Der Startschuss soll am 19. September 2019 fallen, der monatliche Preis für die komplette Familie soll bei 4,99 Dollar liegen. Zum Beginn wird es über 100 exklusive Titel geben, jeden Monat kommen neue Games dazu. Der Startschuss wird in über 150 Ländern fallen und ihr habt die Möglichkeit, euch 30 Tage kostenlos ein Bild zu machen. Konami und Capcom haben exklusive Titel für den Dienst präsentiert.

    Auch der eigene Streaming-Dienst Apple TV+ wird 4,99 Euro im Monat für die Familie kosten und wird im November 2019 starten. Wer ein neues Apple-Gerät kauft, wird Apple TV+ zunächst sogar ein ganzes Jahr lang kostenlos nutzen können.

    Es folgten Vorstellungen der neuen Apple Watch 5, die jetzt allen voran über ein Always-On-Display und eine längere Akkulaufzeit verfügt, sowie des Einsteiger-iPads der 7. Generation. Dieses bekommt mit 10,2 Zoll ein größeres Display spendiert. Zudem werden auch im Einsteigermodell nun sowohl Smart Keyboard als auch Apple Pencil unterstützt.

    Kernstück der Präsentation waren aber wie jeden September natürlich die neuen iPhones. Auf das iPhone XR aus dem vergangenen Jahr folgt nun das iPhone 11 in sechs Farbvarianten als Einstiegsmodell der 2019er Reihe. Dieses verfügt weiter über ein 6,1-Zoll-Display und bekommt eine neue Kamera-Kombination aus Wide- und Ultra-Wide-Linse. Im Inneren verrichtet der abermals verbesserte A13 Bionic seinen Dienst. Die Akkulaufzeit wurde um 60 Minuten verlängert; der Einstiegspreis liegt bei 699 US-Dollar.

    Flaggschiffe werden künftig das neue iPhone 11 Pro (Nachfolger des iPhone Xs) sowie das iPhone 11 Pro Max (Nachfolger des iPhone Xs Max) sein. Der Rahmen des Top-Modells ist aus Edelstahl, die Rückseite aus mattiertem Glas; künftig stehen die Farbvarianten Schwarz, Graugrün, Silber und Gold zur Wahl. Die Displaygrößen verharren bei 5,8 und 6,5 Zoll. Das OLED-Display verfügt nun über 1200 Nits Helligkeit und auch hier kommt der A13 Bionic mit einem Leistungszuwachs von rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zum Einsatz.

    Auf der Rückseite findet sich nun eine Triple-Kamera mit zusätzlicher Weitwinkel und Telefunktion. Und ebenfalls erwähnenswert: Die Akkulaufzeit wurde auf dem iPhone 11 Pro um vier und auf dem iPhone 11 Pro Max um satte fünf Stunden im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Die Preise beginnen bei 999 Dollar für das Pro und bei 1.099 Dollar für das Pro Max.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel