Special - 10 Dinge, die du noch nicht über Assassin's Creed wusstest : Die Saga hat so viele Geheimnisse

  • Multi
Von Kommentieren

Platz 9: Alamut und die Assassinen: die historischen Ursprünge von Assassin's Creed

Die Idee zu Assassin's Creed basiert zu großen Teilen auf dem Buch „Alamut: Ein Roman aus dem alten Orient“ des jugoslawischen Autors Wladimir Bartol aus dem Jahr 1938. Es spielt im 11. Jahrhundert in der Festung Alamut in Persien, wo der Anführer Hasan-i Sabbah eine Sekte von Elitekriegern ausbildet, denen er ein Leben in Saus und Braus im Jenseits verspricht, wenn sie für ihn in die Schlacht ziehen. Wenngleich sich der Roman nur lose an historischen Fakten orientiert, gibt es die Festung Alamut wirklich. Ihre Ruinen sind noch immer im heutigen Iran zu besichtigen.

Auch die Person des Hasan-i Sabbah ist historisch verbürgt. Er gilt als Gründer des Ordens der nach ihm benannten Hashshashin, woraus schließlich das Wort Assassinen wurde. Auch das Credo der Assassinen „Nichts ist wahr, alles ist erlaubt“ wird ihm zugeschrieben. Sogar der ikonische Todessprung der Assassin's-Creed-Spiele ist Teil seiner Legende: Hasan demonstrierte seinen Feinden damit die absolute Loyalität und Willensstärke seiner Krieger, indem er ihnen befahl, sich von der Burgmauer sinnlos in den Tod zu stürzen. Dass dort unten ein Heuballen lag, gilt als unwahrscheinlich … Dieser ultimative Treuebeweis beeindruckte seine Feinde so tief, dass er maßgeblich zur Mythenbildung um den Assassinenorden beitrug.

Nachdem Ubisoft-Entwickler Patrice Désilets seine Arbeit am Spiel Prince of Persia: The Sands of Time beendet hatte, nahm er sich eine Auszeit, beschäftigte sich viel mit Geschichte (seine Mutter ist Historikerin, die archäologische Führungen in seiner Heimatstadt Montreal gibt) und las in diesem Zusammenhang auch das Buch Alamut, das ihn zu Assassin's Creed inspirierte. Der Rest ist Spielegeschichte.

Fun-Facts zu Assassin's Creed - Platz 9: Die historischen Ursprünge
Die Spiele sind Fiktion, aber die historischen Hintergründe des Assassinen-Ordens sind real.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel