Komplettlösung - Battlefield V : Komplettlösung: Singleplayer-Walkthrough und Fundorte aller Briefe

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Battlefield 5 Komplettlösung: Liberté

Hierbei handelt es sich um das erste Kapitel der (ursprünglich) letzten Kriegsgeschichte in Battlefield V. Wie in allen Kapiteln gibt es auch hier Herausforderungen zu meistern, 2 an der Zahl und wir verraten euch natürlich, wie ihr dies bewerkstelligt. Außerdem könnt ihr in dem nun folgenden Abschnitt 6 optionale Briefe finden. Unter diesem Abschnitt haben wir euch deren Namen und Fundort aufgelistet. Folgend Tipps und Tricks zu diesem Abschnitt, damit ihr sicher den Sieg erreicht.

Alle Briefe:

  • „Schreckliche Gerüchte“: Wenn ihr zu die erste Stellung erobert habt (Engpass Kilo), schaut im zweiten Bunker nach diesem Collectable.
  • „Die alte Mühle“: Statt auf die Panzersperren direkt voraus zuzulaufen, dreht nach Westen ab und sucht dort den zerstörten Panzer im Gras auf. Direkt neben dem verkohlten Stück Schrott liegt dieses Sammelstück.
  • „Kuchen und Lieder“: Hinter den Panzersperren lauft ihr nicht direkt nach Norden, auf den Feind zu, sondern haltet euch nordöstlich. Hier, im unfertigen Schützenloch, liegt der besagte Brief auf einem Stapel aus grünen Kisten.
  • „Deine Erinnerung an ihn“: Wenn ihr auf den massiven Bunker zustürmt, findet ihr direkt vor diesem Ungetüm den Bereich Grabensystem. Dort, auf erneut grünen Kisten, liegt dieser Brief.
  • „Heinz, der Hund“: Sobald ihr den Befehl habt, Stützpunkt Geist einzunehmen, lauft links an dem massiven Bunker vorbei und haltet euch nordwestlich. Dort seht ihr zwei geparkte LKWs; links von diesen befindet sich dieses Sammlerstück.
  • „Der Feind ist beharrlich“: Ebenfalls im Stützpunkt Geist zu finden. Lauft vom letzten Brief aus nach Osten. Sucht die weißen Baracken auf; in einer davon, zwischen den Betten, liegt der letzte Brief dieses Abschnitts der Kriegsgeschichte.

Sichere Engpass Kilo

Wartet, bis eure Kameraden den Angriff auf die feindliche Position beginnen und schließt euch an. Auf der linken Seite findet ihr ein MG-Nest, welches bestenfalls über die gegenüberliegende Seite umgangen wird. Nutzt die Bäume als Deckung und rückt, sofern ihr auf einem hohen Schwierigkeitsgrad spielt, nur langsam vor. Im hügeligen Gelände Nord/Nordost könnt ihr euch gut vor dem Bunker und dessen MG verstecken und außerdem relativ sicher vorgehen. So könnt ihr den Soldaten am Bunker in die Seite fallen, den Schützen im Inneren töten und das Gebäude selbst als Deckung/Rückzugsort nutzen.

  • Eliminiere einen Gegner mit einem Machete-Takedown: Die beste Chance, diese Herausforderung zu meistern, habt ihr, indem ihr einen Bunker über die Seite umgeht, euch dann von hinten hinein schleicht und einen Feind lautlos tötet.
  • Nimm 10 neue Waffen auf, ohne zu sterben: Diese Herausforderung klingt schlimmer als sie wirklich ist. Sammelt einfach regelmäßig die Waffen von toten Nazis auf und außerdem solche, die an verschiedenen MG-Stellungen, Bunkern und anderen gehaltenen Punkten der Nazis ausliegen. Im ganzen Level gibt es deutlich mehr verschiedene Waffen als ihr braucht. Die meisten findet ihr im Bereich des massiven Bunkers, kurz vor Stützpunkt Geist. Außerdem befinden sich noch interessante Modelle in den Kasernen.

Nähert euch nun der Flagge und bezieht nördlich, hinter den Sandsäcken, Stellung. Lauert hier der Verstärkung der Nazis solange auf, bis ihr den Punkt eingenommen habt. Sucht dann im Inneren des nächsten Bunkers nach dem ersten Brief, bevor ihr dem nächsten Zielpunkt folgt. Denkt daran, regelmäßig neue Waffen toter Nazis vom Boden aufzuheben und eingesammelte Gewehre gegen solche auf Waffenkisten zu tauschen, damit ihr die entsprechende Herausforderung meistern könnt.

Zerstöre Feldgeschütze bei Schanze 66

Folgt den anderen in nordöstliche Richtung und ihr gelangt auf ein großes, freies Feld, in dessen Mitte sich eine Vielzahl Panzersperren befinden. Wenn ihr hier nach Nordwesten lauft, gelangt ihr an einen zerstörten Panzer; direkt daneben befindet sich ein weiterer Brief. Lauft dann auf die Panzersperren zu und unterstützt eure Kameraden. Sprintet von Deckung zu Deckung und lauft anschließend zu dem Bunker knapp vor den Sperren. Von hier aus könnt ihr die ersten Feinde bereits treffen.

Sucht nun nach einer der insgesamt drei Lücken im S-Draht des Feindes und rückt langsam sowie vorsichtig vor. Nutzt die Panzersperren als Deckung und schießt euch geduldig den Weg frei. Sobald ihr eine ruhige Sekunde habt, kümmert euch um die MG-Schützen etwas weiter hinten. Solange diese Soldaten leben, werdet ihr nicht vorrücken können, ohne euer Leben zu lassen. Legt euch nun, mit Blick auf eine der MG-Stellungen, auf den Boden und kriecht auf die Stellung der Deutschen zu. Achtet auf Neubesetzungen des MG-Nests und Nachzügler, die euch in die Seite fallen könnten.

Habt ihr den Bereich mit den Panzersperren hinter euch gelassen, nutzt die Sandsäcke und andere Hindernisse im MG-Nest-Bereich als Deckung und schaltet anstürmende Feinde aus. Statt von hier aus direkt nach Norden zu laufen, auf den Feind zu, haltet euch nordöstlich. Hier, am Rand der Map, findet ihr einen weiteren Brief, gebettet auf grünen Munitionskisten. Außerdem könnt ihr über diese Seite unbemerkt am Bunker voraus vorbei schleichen und die Feinde überraschen. Nutzt solche Momente, um die Herausforderung mit dem Macheten-Kill abzuschließen.

Direkt voraus seht ihr nun eine massive Bunkeranlage. Nutzt davor Gräben, Sandsäcke und andere Hindernisse, um aus der Deckung heraus Nazis auf dem Feld und MG-Schützen auszuschalten. Direkt vor dem massiven Bunker, der im Norden das Feuer auf euch eröffnet, gibt es den Bereich Grabensystem. Hier, abermals auf grünen Munitionskisten liegend, findet ihr erneut einen der optional sammelbaren Briefe. Nutzt anschließend das Grabensystem des Feinds, um weiter vorzurücken und den Nazis in die Seite zu fallen.

Tipp: In der Nähe von jedem Zielpunkt, also den drei Geschützen, findet ihr Dynamit oder eine Panzerfaust. Beides lässt sich verwenden, um das entsprechende Feldgeschütz zu vernichten.

Sichere Stützpunkt Geist

Habt ihr euch um die drei Feldgeschütze gekümmert, geht es weiter nach Norden, an dem massiven Bunker vorbei. Umgeht dessen Geschütze weiträumig über die Seiten, um dem heftigen Feuer zu entgehen. Haltet euch nun nordwestlich und ihr lauft auf zwei geparkte LKWs zu, neben denen ein weiterer Brief liegt. Außerdem habt ihr von hier aus eine gute Startposition, um nach Osten vorzurücken und auf dem Weg möglichst viele Nazis zu erschießen. In einem der beiden weißen Gebäude dort, den Baracken, findet ihr den letzten Brief.

Tipp: Bleibt, nachdem ihr die Herausforderungen gemeistert habt, auf einer Linie mit euren Kameraden und die Einnahme des Stützpunktes wird sehr viel einfacher und weniger lebensgefährlich.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel