Special - Borderlands: GOTY & The Handsome Collection : 5 Gründe, warum ihr die Loot-Shooter zocken müsst!

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Nach jahrelangem Warten geht Borderlands 3 am 13. September endlich an den Start. Falls ihr den Hype darum null nachvollziehen könnt, kennt ihr vermutlich die Vorgänger nicht. Das sollte sich ändern: Wir sagen euch, warum ihr die Borderlands-Teile gespielt haben müsst.

Grund 1: Das absolute Wohlfühl-Paket für Konsolen und PC

Drei komplette Spiele samt aller verfügbaren Updates und Erweiterungen – das ist die volle Dröhnung Borderlands. Los geht es mit Borderlands: Game of the Year Edition. Besitzt ihr bereits das ursprüngliche Borderlands auf Steam, könnt ihr euch mittels Gratis-Update einfach alle Inhalte der neuen Game-of-the-Year-Edition herunterladen. Darin stecken neben diversen optischen und spielerischen Verbesserungen die vier Erweiterungen The Zombie Island of Dr. Ned, Mad Moxxi's Underdome Riot, The Secret Armory of General Knoxx und Claptrap's New Robot Revolution. Für den Neukauf der digitalen Collection werden auf PC, PS4 und Xbox One knapp 30 Euro fällig.

Dagegen gibt es die Borderlands: The Handsome Collection schon seit geraumer Zeit für PC, PS4 und Xbox One. Inzwischen könnt ihr das üppige Paket für schmale 20 Euro ergattern, in regelmäßigen Sonderangeboten auch schon mal für knapp 10 Euro. Darin enthalten sind Borderlands 2, Borderlands: The Pre-Sequel sowie sämtliche Updates und Erweiterungen für beide Spiele. Es würde den Rahmen sprengen, an dieser Stelle alle Zusatzinhalte aufzuzählen. Darum nur die Kurzfassung: Euch erwarten massig neue Missionen, frische Charaktere, zusätzliche Waffen und mehr.

Borderlands: Game of the Year Edition - Announcement Trailer
Das erste Borderlands erscheint als 4K-Neuauflage am 03. April 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel