Komplettlösung - Control : Komplettlösung: Alle Missionen, versteckte Orte & Geheimnisse

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Control Komplettlösung: Der Schwarzstein-Steinbruch

Bleibt zunächst beim Eingang des Steinbruchs und wehrt euch gegen die Zischer, die vornehmlich von vorne als auch von rechts über eine Treppe stürmen. Schaut danach am besten auf die Übersichtskarte und ortet die Wege im Westen und im Norden. Ersterer führt euch derzeit nur zu ein paar Sackgassen und verschlossenen Türen, weshalb ihr ihn ignoriert.

Folgt deshalb dem Weg in Richtung Norden, bis ihr an einer gelben Kiste vorbeimarschiert. Direkt dahinter liegt eine Steinbruch-Ausrüstungsbestellung (Schriftverkehr). Danach teilt sich der Weg erneut in zwei Richtungen auf:

Geht ihr zunächst links an der Treppe vorbei, dann steuert ihr geradewegs eine Sackgasse mit ein paar Gegnern an, deren Haut voller Fungus überzogen ist. Sie befindet sich hinter ein paar Steinquadern, auf die ihr steigen und von wo ihr die Gegner bequem erledigen könnt. Dahinter warten ein Behälter und ein Bericht über den Steinbrucharbeiter-Vorfall (Schritftverkehr) auf euch. Letzteren ortet ihr automatisch, sobald ihr euch umdreht und wieder aus der Sackgasse heraus klettern möchtet.

Begebt euch zurück zur Treppe und steigt sie hinauf, woraufhin ihr von einem Stein zum nächsten springen müsst. Manche davon schweben zwar in der Luft, was euch aber nicht weiter stören sollte.

Sobald ihr eine etwas breitere Plattform erreicht, dreht ihr euch nach links und marschiert am grellen Scheinwerfer vorbei. Folgt dem Weg, klettert eine Stufe hinauf und begebt euch zur nächsten Kreuzung. Während es geradeaus nichts von Belang zu entdecken gibt, stöbert ihr zu eurer Rechten eine Nische mit einem weiteren Behälter auf.

Kehrt wieder zurück zur breiten Plattform und steuert nun den riesigen Hohlraum zu eurer Linken an, bei dem es sich um den eigentlichen Steinbruch handelt. Haltet euch zunächst links und klettert die erstbeste Treppe hinauf. In der Ecke gleich zu eurer Linken liegt eine Erinnerung Rauchverbot (Schriftverkehr) auf dem Boden. Gegenüber davon könnt ihr noch eine Tür öffnen und somit eine kleine Abkürzung frei schalten.

Kümmert euch nun um die Zischer, die im Steinbruch hausen. Lauft hierfür am besten am Rand des Steinbruchs entlang, wo ihr sie von oben anvisieren und allerlei Steinquader als Deckung nutzen könnt. Achtet auf die Lebensenergieanzeigen der Gegner und sucht nach dem Zischverband, sobald die Plus-Symbole erscheinen. Zudem ärgert euch ein paramutierter Zischer, der ständig Steine aus dem Boden reißt, diese wie einen Schild um sich wirbelt und irgendwann nach euch wirft. Sprengt seinen Schild, indem ihr ihm ebenfalls ein paar Objekte entgegen schleudert, und dezimiert seine Lebensenergie mit eurer Amtswaffe.

Das Schwarzsteinprisma aus der Felswand sprengen

Habt ihr die Gegner im Steinbruch besiegt, dann schaut euch das Zentrum genauer an. Dort steht ein breites Podest mit einer Konsole und dem Schriftstück Steinbruch-Vorfall (Forschung und Aufzeichnungen). Zudem hängt an der Konsole ein roter Knopf, der jedoch nicht funktioniert.

Von der Konsole aus gesehen habt ihr einen prima Ausblick auf eine Wand, die mit massig Sprengstoff bestückt ist. Drumherum seht ihr drei Fassungen, in die ihr folgerichtig drei Sicherungen hineinstecken müsst. Ihr findet sie allesamt im Steinbruch: zwei in der Nähe des Podests und eine auf den erhöht gelegenen Wegen am Rand. Platziert sie und drückt den Knopf, um die Sprengung durchzuführen. Daraufhin kommt ein Schwarzsteinprisma zum Vorschein, das ihr sogleich einsteckt.

Kleine Warnung: Sobald ihr euch das Prisma geschnappt habt, tauchen überall im Steinbruch Geistwolken auf, denen ihr nach wie vor nur aus dem Weg gehen könnt. Flitzt deshalb ohne große Umwege zurück zum letzten Kontrollpunkt und nutzt die Schnellreise, um euch zur Zentralen Geschäftsleitung zu begeben. Dort hat sich nämlich Marshall eingenistet, der ihr sogleich das Prisma überreicht. Am Ende des Gesprächs landet die Vision Astralwerkstatt (Hotline) in eurem Inventar und es beginnt die Mission Beim Leben meines Bruders.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel