News - Control : Sprecher von Alan Wake und Max Payne dabei

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Remedy Entertainment hat derzeit ja den neuen Titel Control in Arbeit. Dabei setzt man auch auf alte Bekannte aus früheren Spielen des Studios.

Wer sich später einmal den neuen Remedy-Titel Control zulegt und diesen auf Englisch zockt, dem dürfte der ein oder andere Charakter womöglich durchaus bekannt vorkommen. Das Entwicklerstudio holt nämlich wieder zwei bekannte Sprecher an Bord.

Wie nun bestätigt wurde, sind die Stimmen der zwei populärsten Protagonisten aus den Spielen des Studios wieder dabei: Max Payne und Alan Wake. James McCaffrey, der Sprecher von Max Payne, wird demnach die Rolle des früheren Leiters des Federal Bureau of Control, Zachariah Trench, in Control übernehmen.

Matthew Porretta hingegen, der Synchronsprecher von Alan Wake, wird im neuen Remedy-Titel Dr. Casper Darling, dem Head of Research in der Einrichtung, die als Schauplatz dient, miemen. Der Protagonist des neuen Spiels, Jesse Faden, wird - das ist bereits bekannt - von Courtney Hope eingesprochen, ebenfalls ein Veteran bei Remedy. Dieser hatte zuvor Beth in Quantum Break gesprochen.

Control soll im Jahr 2019 veröffentlicht werden.

Control - Entwicklertagebuch: The Key Players - Directors Old & New
Das neueste Entwicklertagebuch zu Control widmet sich altem und neuem Leiter des FBC im Spiel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel