Komplettlösung - Darksiders 3 : Komplettlösung: Walkthrough, alle Bosse, Menschen, Nephilim-Kerne

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Dämonenspitze: Der Weg zu den schwebenden Plattformen

Beim Schlangenloch Dämonenspitze führen euch ein paar Treppen weiter nach oben und zu einer Kreuzung, bei der ihr rechts zu einem kleinen Lurcher-Gefäß und links zu einem Raum mit zwei Dämonenarbeitern sowie einem fetten Käfer gelangt. Diese bewachen ein weiteres kleines Lurcher-Gefäß und ein großes Heilungsfragment, das rechts daneben in den Fässern verschimmelt.

Auf der Westseite des Raumes befindet sich ein kleines Steintor, das ihr nicht durchqueren könnt. Stattdessen könnt ihr zunächst dem Weg nach links folgen und eine Treppe hinab marschieren, um ein Dämonenartefakt abzustauben und eine Abkürzung in altbekannte Gebiete freischalten.

Geht ihr hingegen vom Steintor aus gesehen nach rechts, dann landet ihr in einem Gebiet mit weiteren Dämonen. Krabbelt erst einmal durch die schmale Lücke zu eurer Linken, um noch ein Dämonenartefakt zu ergattern und zwei fette Käfer zu meucheln. Danach kehrt ihr zurück, kümmert euch um die bereits gesichtete Dämonenmeute und nehmt in der Nordwestecke ein Diamantspat-Stück sowie ganz im Nordosten ein Lurcher-Gefäß. Achtung: Sobald ihr euch letzterem nähert, kriechen zwei weitere fette Käfer aus dem Boden.

In der Südostecke liegen ein paar Kisten mit einem Zornfragment. Links daneben könnt ihr dank Flammenfähigkeit auf eine erhöht gelegene Plattform springen und weitere Dämonen schnetzeln. Wenn ihr euch nun an den Nordrand der Plattform stellt, dann seht ihr vor euren Augen mehrere schwebende Plattformen, die von einer Schiene durch die all die Ausgrabungsstellen getragen werden. Ihr müsst selbstredend auf eine dieser Plattformen drauf springen und euch von ihnen durch die Gegend fahren lassen.

Dämonenspitze: Abkürzung zum Schlangenloch Bohranlage

Sobald ihr euch auf einer der schwebenden Plattform befindet, passiert ihr als Erstes einen Aussichtspunkt mit einem Speerwerfer. Der wird euch sofort beschießen, sobald er euch entdeckt. Wollt ihr ihn daran hindern, dann müsst ihr zu ihm springen. Gleitet am besten per Sturmfähigkeit zu ihm, weil ihr so euren Sprung besser steuern und seinen Geschossen geschickter ausweichen könnt.

Neben dem Speerwerfer liegt ein kleine Belohnung in Form eines kleinen Lurcher-Gefäß. Zudem könnt ihr via Sturmfähigkeit runter zum leuchtenden Objekt im Südosten springen, bei dem es sich um ein unvergängliches Fragment handelt. Der einzige Nachteil: Ihr könnt ihn zurück nach oben hüpfen und müsst deshalb noch weiter nach unten auf den Erdboden fallen. Ihr befindet euch nun wieder in der Nische, in der ihr das letzte Dämonenartefakt entdeckt habt und wo ihr durch eine Lücke zu den vielen Dämonen gelangt seid.

Begebt euch also auf die gleiche Weise wie zuvor auf eine der schwebenden Plattformen und lasst euch nun ein Stückchen weiter tragen, bis ihr eine große Schreddermaschine erspäht. In diese solltet ihr natürlich nicht hineinfallen, weshalb ihr just zuvor auf die nebenstehende Holzplattform springt.

Auf der Plattform steht euch ein blau leuchtender Schacht zur Verfügung, über den ihr nach oben zu einem violetten Schalter gelangt. Der klebt zwar an der Decke, lässt sich aber trotzdem dank einer Kombination aus Kraftfähigkeit und Erlösung-Waffe drücken. Daraufhin stoppt die daneben rotierende Maschine und gibt eine Öffnung preis. Bevor ihr durch das Loch hüpft, schnappt ihr euch das kleine Lurcher-Gefäß in der Ecke des Raumes.

Ihr landet nach eurem Sprung durch das Loch auf einem Bohrkopf, der euch bekannt vorkommen sollte. Wenn ihr euch ganz nach unten auf den Erdboden begebt, dann befindet ihr euch wieder beim Schlangenloch Bohranlage.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel