Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Test - Dead Space : Ein schockierend gutes Remake

  • Multi
Von  |  |  | Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr Survival-Horror vom Allerfeinsten erleben wollt.

Spart es euch, wenn...

... ihr bereits Schiss habt, alleine in den Keller zu gehen. 

Fazit

Sascha Göddenhoff - Portraitvon Sascha Göddenhoff
Ein Remake, wie ich es mir erträumt hatte

Wow, was für ein krasser Trip! Ich hätte niemals gedacht, dass mich die Neuauflage von Dead Space derart mitreißen würde. Doch das Spiel macht alles richtig und katapultiert den Survival-Horror im All auf eine völlig neue Stufe. Der Kern rund um Story und Kampfsystem wurde um so viele fein abgestimmte Neuerungen ergänzt, dass ich gar nicht mehr ans Original denke oder irgendwelche Vergleiche anstelle. Stattdessen lasse ich mich voll und ganz auf das neue Dead Space ein.

>> Die 12 spannendsten Horrorspiele 2023 <<

Und das geht permanent an die Nerven – meistens subtil, mal mit voller Wucht, aber immer absolut treffsicher. Das mag für manch einen unerträglich sein, doch ich finde diese enorme Intensität genial. Sie hängt maßgeblich mit den neuen technischen Möglichkeiten wie Raytracing und 3D-Sound zusammen, die von Entwickler Motive nahezu perfekt eingesetzt werden. Für mich persönlich ist Dead Space schon jetzt ein Anwärter auf das Spiel des Jahres. Besser könnte das Remake nicht sein!

Überblick

Pro

  • tolle grafische Überarbeitung
  • phantastisches Zusammenspiel aus Licht und Schatten
  • verstörende Soundkulisse voller Dynamik und Räumlichkeit
  • sinnvolle Anpassungen am Spielablauf
  • packende Kämpfe mit einer Prise Taktik

Contra

  • keine Kombination aus 4K-Auflösung und 60 FPS möglich

Awards

  • Games Tipp
    • PS5
    • XSX
  • Design
    • XSX
    • PS5
  • Sound
    • PS5
    • XSX

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel