News - Dell : Hersteller bringt neue Gaming-PCs mit Fokus auf VR

    Von Kommentieren

    Auf der in Taipei stattfindenden Computex hat Dell eine Reihe neur Gaming-PCs vorgestellt. Die drei Rechner der Inspiron-Reihe setzen den Fokus voll auf VR.

    Auf der Computex 2017 in Taipeh stellt Dell den ersten Inspiron-Gaming-Desktop und zwei neue All-in-One-Desktops der Inspiron-Reihe vor: die Modelle Inspiron 27 7000 und 24 5000. Im Vordergrund stehen Virtual Reality, hohe Leistung und ein besonderes visuelles Erlebnis.

    Der Inspiron-Gaming-Desktop kommt mit aktuellen Ryzen-Mehrkern-Prozessoren von AMD inklusive der adaptiven SenseMI-Funktion. Sie optimieren den Stromverbrauch, das Task-Routing und die Taktrate dynamisch, damit der User stets über die bestmögliche Leistung verfügt und die kürzesten Antwortzeiten erhält – ob beim Gaming, beim Nutzen von Virtual Reality oder beim Streamen.

    Stromversorgungsoptionen bis zu 850 Watt unterstützen Dual- und "Ready for VR"-Grafikkarten mit bis zu 32 GB DDR4-Speicher, fortschrittliche Kühlfunktionen und Waves MaxxAudio Pro inklusive Performance-7.1-Channel-HD-Audio für optimalen Sound. Außerdem bietet der neue Desktop einen praktischen USB 3.1 Type-C Port und bis zu sechs USB 3.1 Ports, zahlreiche Festplatten-Varianten mit schnellen SSDs und Dual-Drive-Optionen sowie bis zu fünf Schächte für die Aufnahme zusätzlicher Speichermedien.

    Sein Design glänzt mit einer fortschrittlichen Belüftung, die den Blick ins Innere des Gehäuses erlaubt und den Luftstrom zu den Leistungskomponenten verbessert – in Anlehnung an den Alienware-Look mit polarblauen LEDs beleuchtet.

    Der Inspiron 27 7000 AIO ist gezielt als ästhetisches VR- und Entertainment-System für zuhause konzipiert. Der All-in-One-Rechner mit praktisch rahmenlosem 27-Zoll-InfinityEdge-Bildschirm glänzt mit einer Auflösung von bis zu 4K UHD. Das Gerät verfügt über die aktuellen Ryzen-Mehrkern-Prozessoren sowie die Polaris-RX500-Grafikserie von AMD und kann damit problemlos Virtual-Reality-Anwendungen, Multimedia-Inhalte und sonstige Aufgaben bewältigen. Das schlanke, silberne Gehäuse ist vollgepackt mit zukunftsfähiger Technologie, die jedes Gamer-Herz höherschlagen lässt: von der Gesichtserkennungs-basierten Login-Software Windows Hello über die Spracherkennnung Cortana bis hin zu USB 3.1 Type-C und Dual-Drive-Optionen mit SSD-Speicher.



    Der neue Inspiron 24 5000 AIO basiert auf der neuen SmartByte-Technologie von Rivet Networks, die zusammen mit und exklusiv für Dell entwickelt wurde. Damit soll Buffering während des Streamings der Vergangenheit angehören, denn kritische Netzwerk-Streams werden aufgespürt und Videos gegenüber weniger zeitkritischem Netzwerk-Traffic priorisiert. So können Nutzer Videos und Filme völlig ohne Unterbrechung genießen.

    Mit dem 24-Zoll-großen InfinityEdge-IPS-FHD-Touch-Display, den aktuellen 7th-Gen-Prozessoren von AMD und der Polaris-RX500-Grafikserie von AMD verfügt der neue AIO über beeindruckende Power und realitätsnahe Grafik. Das schlanke, weiße Gehäuse mit beweglichem Fuß macht das Gerät ideal fürs Wohnzimmer. Mit an Bord sind die Gesichtserkennungs-basierte Login-Software Windows Hello, die Spracherkennnung Cortana, 3.1 USB C und Dual-Drive-Optionen mit SSD-Speicher.

    • Dell - Screenshots - Bild 1
    • Dell - Screenshots - Bild 2
    • Dell - Screenshots - Bild 3
    • Dell - Screenshots - Bild 4
    • Dell - Screenshots - Bild 5

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel