News - Diablo IV : Werbung in deutschem Magazin untermauert BlizzCon-Ankündigung

  • Multi
Von Kommentieren

Abonnenten eines deutschen Printmagazins haben in der kommenden Ausgabe eine Werbung entdeckt, in der von Diablo 4 die Rede ist. Diese Information deckt sich mit jüngsten Gerüchten, die eine Enthüllung auf der BlizzCon behandeln.

Die BlizzCon steht vor der Tür und mit ihr sehr wahrscheinlich auch die offizielle Enthüllung von Diablo 4. Nachdem ein bekannter Leaker erst gestern davon gesprochen hatte, ist nun ein weiterer, handfester Hinweis auf eine baldige Ankündigung aufgetaucht. Zu finden ist dieser im Printmagazin der Kollegen von GameStar.

Die neueste Ausgabe, die derzeit nur Abonnenten vorliegt, bewirbt ein neues Artbook, mit über "500 Abildungen aus Diablo, Diablo II, Diablo III und Diablo III und Diablo IV", wie es in der Anzeige heißt. Besagtes Buch ist bereits auf Amazon vorbestellbar und soll am 3. November, also einen Tag nach der BlizzCon erscheinen. Autor des Bildbandes ist Robert Brooks, Senior Writer bei Blizzard.

>> Diablo: Gerücht - Gleich zwei große Ankündigungen auf der BlizzCon

Nicht nur deswegen, sondern auch aus PR-strategischer Perspektive düfte die Ankündigung wahrscheinlich sein. Die letztjährige BlizzCon entpuppte sich als absolutes Debakel, nachdem Blizzard selbst die Erwartungshaltung in die Höhe getrieben hatte, um schließlich weder Diablo 4, noch ein erhofftes Remaster zu Diablo II anzukündigen. Um Fans auch noch Salz in die Wunde zu reiben, wurde ein Serienableger für Smartphones, Diablo: Immortal, angekündigt. Fans im Publikum fragten noch während der Präsentation, ob es sich um einen verfrühten Aprilscherz handle.

Und erst zuletzt hatte sich Blizzard durch seinen desaströsen Umgang mit dem Hearthstone-Profi und Hong-Kong-Aktivisten "Blitzchung" in ein Hornissennest gesetzt. Seither wird lauthals zum Boykott gegen Blizzard aufgerufen.

Top 10 - Die besten Loot-Games
Leveln und Looten ist angesagter denn je. Wir nennen euch zehn Spiele, in denen ihr mit Beute überschüttet werdet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel